Abo
  • Services:

Intels Nehalem soll Stromsparmodi schneller wechseln

Neue PLL auf Fachkongress vorgestellt

Auf dem derzeit in Honolulu stattfindenden "VLSI Symposium", einem der renommiertesten Kongresse für Halbleitertechnik, hat Intel erklärt, wie der kommende Prozessor "Nehalem" noch sparsamer werden soll. Ein neuer Taktgeber soll nicht nur schneller schalten, sondern auch selbst sehr wenig Leistung aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Moderne Mikroprozessoren schalten ständig Teile ihrer Funktionseinheiten oder Caches ein oder aus, was über die "P-States" kontrolliert wird. Ein solcher "Power State" gibt unter anderem an, welcher Takt und welche Spannung an einem Teil der Schaltung anliegt. Für den Takt ist ein Taktgeber in Form einer Phasenregelschleife mit der englischen Abkürzung "PLL" (phase locked loop) zuständig.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland
  2. BIZOL Germany GmbH, Berlin

Intel stellt Nehalem-PLL vor
Intel stellt Nehalem-PLL vor
Je schneller die PLL einen bestimmten Takt erreicht, desto öfter können die P-States gewechselt werden. Grob vergleichen kann man das mit einem Automatikgetriebe, bei dem abhängig von der Drehzahl der Gang gewechselt wird. Arbeitet die PLL schneller, können nicht benötigte Teile der CPU öfter schlafen gelegt werden.

Die PLL für Intels Nehalem soll 56 Prozent schneller arbeiten als bei bisherigen Intel-Prozessoren, erklärte der Chiphersteller auf dem VLSI Symposium. Dabei soll sie selbst auch weniger Energie verbrauchen - wie das gestaltet ist, gab Intel noch nicht an. Denkbar ist aber, dass die Nehalems vor allem im Ruhezustand weniger Leistung aufnehmen als die Penryn-Kerne. Ob die neue PLL auch unter Volllast, etwa beim Spielen oder im Serverbetrieb mit hoher Auslastung, die typische Leistungsaufnahme drückt, darf bezweifelt werden.

Im Verlaufe der eben erst gestarteten Konferenz will Intel auch weitere Details zu neuen SRAM-Speichern für Cache-Architekturen und Fertigungsprozesse verraten - darunter auch zum bisher bei Intel verschmähten SOI.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Martin F. 18. Jun 2008

Steht doch alles im Duden.


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /