Abo
  • Services:

Computerspiele auf der großen Leinwand

World of Warcraft, Prince of Persia und noch mehr - ein Überblick

In Hollywood arbeiten derzeit so viele Studios an Verfilmungen von Computerspielen wie nie zuvor. Und die Produktionen werden immer aufwendiger - statt B-Movies entstehen potenzielle Blockbuster. Golem.de hat die wichtigsten Informationen gesammelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Um die wichtigste Umsetzung eines Computerspiels für die ganz große Leinwand ranken sich auch die meisten Sagen und Mythen. Seit Blizzard und Legendary Pictures 2006 eine Zusammenarbeit in Sachen Verfilmung von World of Warcraft bekanntgegeben haben, gibt es kaum noch Informationen zu dem Film. Halbwegs sicher ist, dass es sich nicht um einen gerenderten Film handelt, sondern dass er mit konventioneller Technik entsteht. Außerdem soll er aus Sicht der Allianz und gut ein Jahr vor dem Zeitpunkt spielen, an dem die Handlung des Onlinerollenspiels World of Warcraft anfängt. Alles Weitere sind Gerüchte: Mal wird Christopher Nolan (Memento, Batman Returns) als Regisseur gehandelt, dann wieder Zack Snyder ("300"). Selbst die sonst so gut informierte Internet Movie Database (IMDB) weiß nur, dass der Film 2009 seine Premiere feiern soll und führt einen gewissen Chris Metzen als Drehbuchautoren auf. Der ist aber schlicht Blizzard-Urgestein und derzeit Vice President of Creative Development. Fest steht immerhin, dass Uwe Boll mit dem Projekt nichts zu tun haben wird. Er hatte sich kürzlich an Blizzard-Chef Paul Sams gewandt, wurde aber mit deutlichen Worten abgewiesen.

Inhalt:
  1. Computerspiele auf der großen Leinwand
  2. Computerspiele auf der großen Leinwand

Ähnlich zurückhaltend agiert Take 2, was eine Verfilmung von Grand Theft Auto angeht. Klar ist nur, dass sie irgendwann kommt - aber wann und wie, ist derzeit völlig offen. Etwas mehr hat Take-2-Chef Strauss Zelnick kürzlich über den Status des Spielfilms zu Bioshock verraten: "Es ist wahrscheinlich, dass er zufällig zeitgleich mit Bioshock 3 erscheint". Es dürfte also noch etwas dauern, bis der Film fertig ist, schließlich warten Spieler immer noch auf Teil 2 - der Film, dessen Handlung stark auf der Story des ersten Spiels basiert, erscheint nicht vor 2010. Immerhin kümmert sich ein Hollywood-Schwergewicht darum: Regisseur ist Gore Verbinski, der zuletzt die Trilogie Pirates of the Caribbean gedreht hat.

Derzeit am weitesten fortgeschritten sind die Arbeiten am Film zu Prince of Persia. Auch er hat das Zeug zum Blockbuster - immerhin produziert Jerry Bruckheimer für Disney. Die Arbeiten daran finden unter der Regie von Mike Newell statt, der bei Harry Potter 4 Erfahrungen mit dicken Budgets und aufwendigen Spezialeffekten gesammelt hat. Das Drehbuch hat Jordan Mechner mit verfasst, der 1989 das erste Prince-of-Persia-Spiel entwickelt hat. Gefilmt wird unter anderem in Marokko, die Hauptrolle hat Jake Gyllenhaal (Brokeback Mountain) übernommen, mit Ben Kingsley und Alfred Molina befinden sich weitere hochkarätige Schauspieler in der Besetzung. Nach aktuellem Stand kommt der Film am 30. Juli 2009 in die deutschen Kinos. Noch nicht offiziell bestätigt: Ubisoft will zeitgleich ein "Spiel zum Film zum Spiel" veröffentlichen.

Computerspiele auf der großen Leinwand 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. 4,99€
  3. (-62%) 11,50€
  4. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))

Jan-HBM 18. Jun 2008

Gut fand ich Final Fantasy

laZee 18. Jun 2008

Find ich super besetzt. Mark Wahlberg hat ja in "Departed" und zuletzt in "We Own the...

laZee 18. Jun 2008

Vorweg: Ich bin auch großer Postal Fan (was die Spiele angeht). Der Vergnügungspark war...

ThadMiller 18. Jun 2008

Das übliche Problem - Unterhaltung für die ganze Familie...

PowerProster 17. Jun 2008

filmen zu pacman worms trackmania (speed irgendwas gibts jetzt im kino) command & conquer...


Folgen Sie uns
       


Mac Mini mit eGPU - Test

Der Mac Mini hat zwar sechs CPU-Kerne und viel Speicher, aber nur eine integrierte Intel-GPU. Dank Thunderbolt 3 können wir aber eine externe Grafikkarte anschließen, was für Videoschnitt interessant ist.

Mac Mini mit eGPU - Test Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /