Abo
  • Services:

Sony Ericsson bringt 8,1-Megapixel-Foto- und Spielehandy

Sony Ericsson S302
Sony Ericsson S302
Mediaplayer, UKW-Radio und Java MIDP 2.0 sorgen auf dem 101 x 46 x 11 mm großen und 79 Gramm leichten Mobiltelefon für Unterhaltung. Dabei unterstützt das Handy Bluetooth und das Profil A2DP, so dass der Nutzer seine Musik auch in stereo drahtlos übertragen kann. Zum Surfen kann der Anwender nur auf einen XHTML-Browser zurückgreifen. Der Organizer bietet mit Wecker, Rechner, Kalender, Telefonbuch, Stoppuhr, Aufgaben und Timer die bei Sony Ericsson üblichen Funktionen. Das Mobiltelefon deckt die vier GSM-Netze 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz einschließlich EDGE und GPRS ab. Sony Ericsson verspricht, dass der Akku bis zu 7 Stunden Sprechzeit und im Stand-by-Betrieb etwa 12,5 Tage durchhält.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Dataport, Bremen

Das Quadband-Handy S302 soll ab dem vierten Quartal 2008 in den Farben Crystal Blue und Thunder Grey für 159 Euro ohne Vertrag angeboten werden.

Sony Ericsson F305
Sony Ericsson F305
Der dritte Neuling richtet sich an jung gebliebene, erwachsene Spielkinder. Das F305 ermöglicht es beispielsweise, per Motion Gaming den Bewegungsablauf beim Kegeln oder Auswerfen einer Angelleine zu imitieren. Hand oder Arm dienen als Steuerung, der integrierte Bewegungssensor zeichnet ein Schwingen des Arms in alle Richtungen auf und wandelt die Bewegung in einen Spielzug um. Vorinstalliert sind die Titel Bowling, Bass Fishing und Jockey. Als Bildschirm dient ein 2 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln, das bis zu 262.1644 Farben darstellt.

Der Anwender kann das Handy quer halten, eigens hinterlegte Kontrolltasten dienen zum Spielen. Alle Spiele mit Java MIDP 2.0 werden unterstützt. Zur Untermalung mit Geräuschen hat Sony Ericsson auch gleich zwei Stereo-Lautsprecher spendiert. Für Multimediaspaß sorgen ferner eine 2-Megapixel-Kamera, ein Mediaplayer und ein UKW-Radio. Die Musik kann sich der Anwender per Bluetooth A2DP ohne Kabel in stereo anhören. Zum Surfen steht nur ein XHTML-Browser zur Verfügung. Der interne Speicher fasst 10 MByte, der sich mit Memory-Stick-Micro-(M2-)Speicherkarten erweitern lässt.

Der Organizer umfasst wiederum Wecker, Rechner, Kalender, Notizen, Telefonbuch, Stoppuhr, Aufgaben und einen Timer. Zudem kann der Besitzer das Mobiltelefon als Diktiergerät nutzen. Das Quadband-Gerät unterstützt die vier GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht darüber hinaus GPRS und EDGE. Mit Maßen von 96 x 41 x 14,6 mm und 98 Gramm Gewicht soll der Akku im Handy eine Sprechzeit von bis zu 8 Stunden und eine Stand-by-Zeit von gut 16 Tagen liefern.

Sony Ericsson F305
Sony Ericsson F305
Das F305 soll es ab dem dritten Quartal 2008 für 179 Euro ohne Vertrag zu kaufen geben. Im Lieferumfang sind das farblich passende Stereo-Headset HPM-60, eine Handschlaufe und eine zusätzliche Handyschale enthalten.

 Sony Ericsson bringt 8,1-Megapixel-Foto- und Spielehandy
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Nichtvergleicher 17. Jun 2008

Nein, aber es kommt ein Link zu Testbildern: http://www.se-world.info/thread210777_17...

MS-Admin 17. Jun 2008

Jep. damit muss man sich nicht mehr in den Fahrweg des zu fotographierenden Autos...

unbekannter 17. Jun 2008

es gibt schon ein paar lustige spiele und interessante programme für den bewegungssensor...

slead 17. Jun 2008

doch geht schon mit google maps zu navigieren, wenn man eine route hat und die auch...

fif 17. Jun 2008

eh schon wissen^^


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


        •  /