Abo
  • Services:

iPhone ab sofort für 1 Euro

T-Mobile senkt die Preise für das iPhone 2G

T-Mobile hat offenbar noch einige Exemplare von Apples erstem iPhone auf Lager und bietet diese ab sofort in allen Vertragsvarianten zum Preis von 1 Euro an, zumindest legt das eine Seite bei T-Mobile nahe. Bisher kostete es zwischen 99 und 249 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "iPhone 2G" mit 8 GByte Speicher, wie es T-Mobile nennt, gibt es bei T-Mobile ab sofort für 1 Euro, auch im Vertrag Complete S, der die geringste Grundgebühr der vier möglichen Verträge hat. Im Kleingedruckten heißt es allerdings: "Bei Abschluss eines Laufzeitvertrages in den Complete-Tarifen im Zeitraum vom 17.07. bis 30.06.08 ist das iPhone (8GB Version) ab 1,- Euro (gilt in allen Complete Tarifen) erhältlich.". Der genannte Zeitraum kann so nicht stimmen.

Stellenmarkt
  1. FC Basel 1893 AG, Basel (Schweiz)
  2. GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH, Berlin

Am 11. Juli 2008 erscheint aber das iPhone 3G, das von T-Mobile mit 8 GByte in den Verträgen Complete L und XL zu Preisen ab 1 Euro angeboten wird. Im Vertrag Complete S kostet es 169,95 Euro.

Auch das iPhone 2G mit 16 GByte senkt T-Mobile im Preis, es kostet statt 499 Euro nun 4,95 Euro im Vertrag Complete XL, 9,95 Euro mit Complete L, 49,95 Euro mit Complete M und 99,95 Euro im Vertrag Complete S.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 915€ + Versand

WinMobiler 17. Jun 2008

Kurzzeitig weiß das iPhone schon zu begeistern, überhaupt keine Frage. MfG

WinMobiler 17. Jun 2008

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?p=1687887 @Java Aber irgendwie scheint...

Myqi 17. Jun 2008

In der Ticker-Übersicht steht: - Intel setzt auf Solarzellen - Flock setzt auf Firefox...

Angel 17. Jun 2008

Ich habe heute morgen zugeschlagen. Ich wollte mir eigentlich ein iPhone 3G mit Complete...

DasFönenDerEier 17. Jun 2008

Wenn das mein Nettogewinn ist nehm ich mal Tausend... Obwohl, bei den deutschen...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /