Abo
  • Services:

Hotpixel ausgemerzt: Firmware-Update für Pentax K20D

Probleme bei zweisekündigem Selbstauslösevorgang

Das Digitalkamera-Spitzenmodell K20D von Pentax ist seit April 2008 im Handel. Der Hersteller hat jetzt ein erstes Firmware-Update vorgestellt, mit dem die Bildqualität der Kamera in bestimmten Aufnahmesituationen verbessert wird.

Artikel veröffentlicht am ,

In Pentax-Foren kursieren seit Erscheinen der Kamera Klagen, dass die rund 1.000 Euro teure Kamera bei Verwendung des Selbstauslösers mit zwei Sekunden Vorlaufzeit besonders verrauschte Bilder produziert. Dabei handelt es sich nicht um das typische Bildrauschen, das bei hohen ISO-Zahlen entsteht.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover

Vielmehr sind es besonders in dunklen Bildpartien sichtbare rote und hellgrüne Punkte, die besonders ins Auge stechen. Dieses als "Hot-Pixel" bezeichnete Phänomen wird normalerweise durch die Kamerasoftware entfernt. Die Kamera nutzt ein sogenanntes Dark-Frame, also ein schwarzes Bild, um die defekten Pixel zu erkennen und filtert sie dann heraus. Beim Selbstauslöser mit zwei Sekunden Vorlaufzeit wurde diese Maßnahme offenbar vergessen, so dass die hässlichen Artefakte unberücksichtigt blieben.

Mit dem Firmware-Update, das Pentax zum Download bereitstellt, lässt sich das Problem lösen. Die Firmware ist rund 7,4 MByte groß. Nach dem Download wird die Zip-Datei zunächst entpackt und auf eine SD-Karte gespielt. Die Kamera wird mit gedrückter Menütaste eingeschaltet und liest die Firmware aus. Nach einigen Sekunden ist die K20D dann mit der Firmware 1.01 versehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,60€ (Bestpreis!)
  2. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  3. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand

Rofl Rolf 18. Jun 2008

WIE GEIL IS DAS DENN!?!?!


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /