Abo
  • Services:

Verdi klagt gegen Vorratsdatenspeicherung in Karlsruhe

Gewerkschaftler sehen Vertraulichkeit der Kommunikation bedroht

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat Verfassungsbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung eingereicht. Die Arbeitnehmerorganisation sieht mit der massenhaften Speicherung sämtlicher Verkehrsdaten von Telefon, E-Mail und Internet für sechs Monate durch private Unternehmen die Vertraulichkeit der gewerkschaftsinternen Kommunikation bedroht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vollzug des Gesetzes sei ohne privatwirtschaftliche Unternehmen, die die Verbindungsdaten sammeln und für staatliche Strafverfolgungsbehörden und alle Geheimdienste vorhalten, nicht möglich, argumentiert Verdi. Doch genau in diesen Firmen der Telekommunikationsbranche, im öffentlichen und inneren Dienst, organisiert Verdi die Beschäftigten.

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden

"Mit dem Gesetz wird allein schon durch die massenhafte Speicherung von Daten das Risiko eines Datenmissbrauchs drastisch erhöht", heißt es zur Begründung der Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Dass die Daten bei den Firmen nicht immer sicher sind, zeige der Bespitzelungsskandal bei der Deutschen Telekom. Beschäftigte von Telekom-Unternehmen seien in besonderer Weise gefährdet, der Weg von der Erhebung der Daten zu ihrer unbefugten Verwendung sei kurz.

"Die gewerkschaftsinterne Kommunikation unterliegt der durch das neue Gesetz drastisch erhöhten Zugriffsgefahr durch Unbefugte", heißt es in der juristischen Begründung. Damit seien nicht nur Arbeitskampfstrategien gefährdet, sondern auch inhaltliche Diskussionen der Gewerkschaftler und interne Abstimmungen von Tarifforderungen. Wer als Gewerkschaftsmitglied den Rechtsschutz in Anspruch nehme, müsse damit rechnen, dass der Kontakt mit Verdi vom Arbeitgeber erfasst wird.

Verdi sieht darin eine "Verletzung der Koalitionsfreiheit der Gewerkschaft", dem Recht der Arbeitnehmer, sich für ihre ökonomischen Interessen zusammenzuschließen, die durch Artikel 9 Grundgesetz geschützt ist. Die neue Verfassungsbeschwerde gehe in diesem wesentlichen Punkt über die bisherigen Beschwerden hinaus.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Captain 17. Jun 2008

ausser des Islam, wenn die Muslime die Religionsfreiheit endlich akzeptieren würden und...

GeForce 7900 GTX 17. Jun 2008

Die Klage meine ich nichtmal, sondern das "Klick"-Geräusch in den Köpfen der hohen Tiere...

............... 16. Jun 2008

Wenn Du jemals von Deinem Anschluss aus einen Psychologen oder eine Gewerkschaft anrufst...

Rudi Ratlos 16. Jun 2008

:-/

Josef S. 16. Jun 2008

Dass die Vorratsdatenspeicherung, Telekommunikationsüberwachung und Überwachungskameras...


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

    •  /