• IT-Karriere:
  • Services:

E-Plus hat 16 Millionen Kunden

Mobilfunker sieht Vielmarkenstrategie bestätigt

E-Plus hat die Marke von 16 Millionen Kunden überschritten. Für das Wachstum sorgen vor allem Marken wie Simyo oder Base, die in den vergangenen Jahren neu gestartet wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter sieht durch das Kundenwachstum seine Strategie bestätigt, die auf "kostengünstige und einfache Tarife sowie eine neue Vielfalt von Marken" für spezielle Zielgruppen setzt. In weniger als einem halben Jahr seit Ende Januar 2008 ist der Kundenbestand von 15 Millionen auf 16 Millionen gewachsen.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  2. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden

"Vor drei Jahren sind wir noch für unseren Strategiewechsel belächelt worden. Heute versuchen unsere Wettbewerber, unsere Ideen zu kopieren, und spüren das im Gegensatz zu uns negativ in ihren Bilanzen", kommentiert E-Plus-Chef Thorsten Dirks das Erreichen der Marke von 16 Millionen Kunden. Dirks ist überzeugt, auch "bei den Zukunftsthemen Mobile Data und Mobile Marketing" einen "intelligenteren Ansatz gefunden zu haben" als seine Konkurrenten.

Die Zahlen für das zweite Quartal 2008 wird E-Plus am 23. Juli 2008 veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements 10TB für 169€ (inkl. Direktabzug), Toshiba Canvio 4TB für 79€, Roccat Elo...
  2. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)
  3. 317,29€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Bosch Küchenmaschine für 129,90€, Kaspersky Internet-Security für 29,49€)

Zigge 17. Jun 2008

leg dein handy auf das fensterbrett, oder telefoniere am fenster... das klappt...

p* 17. Jun 2008

joah mich haben se auch über den tisch gezocken... und hoffe auf 2010.. als langjähriger...

aaaa 16. Jun 2008

vielleicht, dass z.B. ich als erstappaerat dann doch lieber das d1-netz habe ;) und eplus...


Folgen Sie uns
       


Der Konsolen-PC - Fazit

Seit es AMDs RDNA-2-Grafikkarten gibt, kann eine Next-Gen-Konsole leicht nachgebaut werden. Wir schauen, was es dazu braucht und ob der Konsolen-PC etwas taugt.

Der Konsolen-PC - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /