Kostenloser Kreatureneditor für Spore veröffentlicht

Eigene Kreaturen in Will Wrights Lebewesenbaukasten Spore basteln

Für Electronic Arts ist es einer der wichtigsten Titel des Jahres - was taugt Spore von Sims-Erfinder Will Wright tatsächlich? Ab sofort können Computerspieler das selbst herauszufinden und im frisch veröffentlichten Kreatureneditor ein bisschen Gott spielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Spore Labor
Spore Labor
Beine, Rumpf und Maul, dazu noch ein paar weitere Körperteile und Bemalung - fertig ist die neue Gattung. Jedenfalls in Spore, der kommenden Lebewesensimulation des Sims-Erfinders Will Wright. Electronic Arts hat jetzt eine kostenlose Demoversion des Kreatureneditors "Spore Labor" veröffentlicht, in der Spieler mit wenigen Mausklicks aus Modulen eine neue Gattung basteln können. Anschließend lassen sich die neuen Kreaturen in einer Art 3D-Gehege anschauen und testen. So lässt sich beispielsweise herausfinden, wie das Geschöpf wütend aussieht, oder was es bei Trauer macht. Wer sich registriert, kann sein Lebewesen auch ins Internet hochladen und es so mit anderen teilen. Ob die erstellten virtuellen Lebewesen auch im Spiel genutzt werden können, ließ EA offen - es würde jedoch nicht überraschen, wenn es so wäre.

Spore Labor
Spore Labor
Die jetzt im Internet verfügbare Version des Kreatureneditors ist gut 190 MByte groß und unterstützt auch deutsche Bildschirmtexte; ausgerechnet auf der offiziellen Website ist das Programm erst ab Dienstag, den 17. Juni 2008, erhältlich. Zwei Tage später will EA für 9,99 Euro eine Premium-Version veröffentlichen, die mehr Körperteilmodule als die kostenlose Variante enthält. Das finale Spiel hat EA für den 5. September 2008 angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


anonymous 19. Jun 2008

lang mal bitte bei dir in den schritt und schau ob du ein geschlecht hast. im regelfall...

rofllolmaoundso... 17. Jun 2008

Meine Kollegin fragt mich grad warum ich so lache... mh ob ichs ihr zeige?

punkt. 17. Jun 2008

Exakt - wie bei vielen andern EA Spielen gibts ne Art Gimmick für 10 € die man sich...

elektriker 17. Jun 2008

Gibt mitlerweile auch af der offiziellen http://eu.spore.com/whatisspore/creaturecreator.cfm

Ph43n0m 17. Jun 2008

Genau, EA lässt doch nicht seine Vista Jünger in stich :P *uuuundlos..*



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

  2. VDSL-Mietpreiserhöhung: Sie investieren nicht in Netzausbau, aber beschweren sich
    VDSL-Mietpreiserhöhung
    "Sie investieren nicht in Netzausbau, aber beschweren sich"

    Die Deutsche Telekom hat die Kritiken von 1&1, Vodafone und Telefónica erwartet.

  3. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /