• IT-Karriere:
  • Services:

Nvidias GTX-280 und 260: Größte GPUs aller Zeiten

Da Nvidia Golem.de keine Testexemplare zur Verfügung stellen wollte, müssen wir die üblichen Benchmarks für neue GPU-Architekturen an dieser Stelle schuldig bleiben. Wir werden diese Meldung jedoch um eine Link-Liste ergänzen, sobald die Tests der üblichen Hardwarewebseiten erschienen sind.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ingolstadt

Nvidia-Benchmarks
Nvidia-Benchmarks
Laut Nvidias eigenen Benchmarks - die allesamt in 2.560 x 1.536 Pixeln durchgeführt wurden - ist die GTX-280 im Schnitt 1,6-mal so schnell wie AMD Radeon HD 3870 X2. Diese benötigt dafür jedoch schon zwei Grafikprozessoren. Neben der reinen Spieleleistung hat Nvidia mit der GT-200-Architektur aber auch reine Rechenanwendungen jenseits des technisch/wissenschaftlichen Umfeldes im Auge.

Als erstes Beispiel soll demnächst das Programm "Badaboom" von Elemental Technologies erscheinen. Es kodiert 720p-Videos in iPod-Formate laut Nvidia 18-mal schneller als ein Core 2 Duo mit zwei Kernen, der allerdings für diesen Test nur mit 1,66 GHz lief. Bisher war das Programm nur als "Rapid HD" als Plug-in für Adobe Premiere Pro erhältlich.

Daten der GTX-280
Daten der GTX-280
Als weiteren Beleg für die Verlagerung von Rechenleistung aus der CPU zur GPU will Nvidia demnächst auch einen Treiber für die eigene Physik-Engine "PhysX" vorlegen. Mindestens acht neue Physx-Titel, darunter die Football-Simulation "Backbreaker", sollen noch 2008 erscheinen.

Daten der GTX-260
Daten der GTX-260
Innerhalb der kommenden Tage sollen die beiden neuen Grafikkarten im Onlinehandel zu haben sein. Setzen die US-Preise von 649 US-Dollar für die GTX-280 und 399 US-Dollar für eine neue Grafikgeneration ebenfalls neue Rekorde, so sollen die Karten in Deutschland laut Nvidias Empfehlung mit 549 beziehungsweise 309 Euro für High-End-Karten noch im üblichen Rahmen legen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Nvidias GTX-280 und 260: Größte GPUs aller Zeiten
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...
  2. 689€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Elements 10TB für 169€ (inkl. Direktabzug), Toshiba Canvio 4TB für 79€, Roccat Elo...
  4. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)

Salat 23. Jan 2009

Ich finde Knax Knarkes Kommentare sind wesentlich besser als deine..

ENTHUSIAST!!! 25. Sep 2008

Also ich fahre Fahrrad und hab ein Handy mit zweifarbigen Disp. Diese beiden Sachen kann...

noname00 17. Jun 2008

läuft das dann nächstes Jahr mit Gnu/Hurd?

mumb 17. Jun 2008


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /