Abo
  • Services:

VMware Fusion virtualisiert MacOS X

Funktion in nächster Betaversion enthalten

VMware Fusion 2.0 wird MacOS X als Gastbetriebssystem unterstützen. Aufgrund von Apples Lizenzbestimmungen wird es aber nur möglich sein, MacOS X Server auf Apple-Hardware virtualisiert laufen zu lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Apple erlaubt in seinen Lizenzbestimmungen, mehrere Kopien der Serverausgabe von MacOS X 10.5 auf einer Maschine laufen zu lassen. Der Einsatz ist wie üblich nur auf Apple-Hardware gestattet. Die Mac-Virtualisierungssoftware VMware Fusion 2.0 wird den MacOS X Server als Gastbetriebssystem unterstützen. Die Anzahl der virtuellen Maschinen soll dabei nur durch den vorhandenen Arbeitsspeicher begrenzt werden.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. DEUTZ AG, Köln

Aktuell ist derzeit VMware Fusion 2.0 Beta 1, die Apples Betriebssystem noch nicht als Gast unterstützt. In der nächsten Betaversion soll die Funktion enthalten sein. Darüber hinaus wird VMware Fusion 2.0 bis zu zehn Monitore sowie DirectX 9.0 und Shader 2.0 unterstützen. Für Fusion-Anwender wird das Update kostenlos sein.

Konkurrent Parallels unterstützt Apples Betriebssystem im Parallels Server ebenfalls als Gast. Dieser soll noch im Juni 2008 verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,69€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 33,99€
  4. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)

root86.org 20. Jun 2008

sogar einwandfrei ...

DexterF 17. Jun 2008

und lass die Erwachsenen in Ruhe.

Jay Äm 16. Jun 2008

Was immer er verlinken will, hier sind die irrsten Domains verboten. Wollte neulich auf...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    Yara Birkeland
    Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
    Ein Interview von Werner Pluta

    1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
    2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
    3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

      •  /