Songbird 0.6 legt bei der Geschwindigkeit zu

Mediaplayer mit Metadatenbearbeitung

Mit der neu erschienenen Version 0.6 des Mediaplayers Songbird bringt dieser deutliche Geschwindigkeitsverbesserungen. Vor allem der Umgang mit Musik- und Videodateien wurde beschleunigt und verbessert. Neuerdings lassen sich die Metadaten von Multimediadateien verändern und weitere Neuerungen machen die Bedienung der Software komfortabler.

Artikel veröffentlicht am ,

In Songbird 0.6 lassen sich Metadaten wie Songtitel, Künstler, Albumname und Ähnliches nachträglich verändern, die Musikbibliothek kann neuerdings nach der Qualität der Musikstücke sortiert werden. Als Weiteres ist ShoutCast Radio direkt in Songbird integriert und im Browserbereich kann Text nun auch auf Webseiten gesucht und gefunden werden. Die Windows-Ausführung von Songbird unterstützt die Synchronisation mit Geräten nach den MTP-Spezifikationen und allgemein wurden die Synchronisationsfunktionen mit dem iPod verbessert.

Stellenmarkt
  1. Java Backend Engineering (f/m/d)
    Skribble Deutschland GmbH, Karlsruhe, Zürich (Schweiz)
  2. Projektmanager / Lead Product Owner ERP (m/w/d)
    über Hays AG, Landshut
Detailsuche

Die Datenbibliothek kommt ohne Probleme mit mehr als 10.000 Einträgen klar, das Scrolling wurde optimiert und alle Filteroperationen liefern sofort die passenden Resultate. Auch die Suchfunktion wurde beschleunigt und soll Einträge nun sehr zügig finden. Allgemein soll der Speicherbedarf der Software um bis zu 20 Prozent verringert worden sein.

Songbird 0.6 steht ab sofort für Windows, Linux und MacOS X als Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Herr Neumann 17. Jun 2008

der ist nicht zäh, das sind Muskeln... ;-)

devarni 16. Jun 2008

Einer der wenigen Player der mir nicht sonderlich gefallen hat. Dieser Mischmasch aus...

sumsi 16. Jun 2008

wäre nett ;-)

Winn 16. Jun 2008

Du Opfer...

ölf 16. Jun 2008

Das erinnert doch stark an den Grabbeltisch für Bücher, wo der Stempel "Mängelexemplar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Elektrotransporter: Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz
    Elektrotransporter
    Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz

    Volkswagens Elektrobus ID.Buzz wird im März 2022 vorgestellt, doch einen ersten Blick gewährt VW schon jetzt.

  2. Corona-Pandemie: Baden-Württemberg hört Kritiker zur Luca-App an
    Corona-Pandemie
    Baden-Württemberg hört Kritiker zur Luca-App an

    Bevor Baden-Württemberg entscheidet, ob die Luca-App im Vorgehen gegen Corona weiter eingesetzt wird, kommen Kritiker und Betreiber zu Wort.

  3. Softwarefehler: iPhone 13 mit rosa eingefärbten Displays
    Softwarefehler
    iPhone 13 mit rosa eingefärbten Displays

    Einige Besitzer des Apple iPhone 13 berichten von einem rosafarbenen Bildschirm. Apple spricht von einem Softwarefehler, der behoben werde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Intel i9 3,7-5,3 Ghz 441,41€ • MindStar (u.a. Intel i7 3,8-5,1 Ghz 279€) • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ [Werbung]
    •  /