Abo
  • Services:

Atari mit weniger Umsatz und weniger Verlust

Unternehmen senkt im Restrukturierungsprozess die Verluste, aber auch den Umsatz

Atari schrumpft: Der Spielepublisher und -distributor hat im letzten Geschäftsjahr, das am 31. März 2008 abgelaufen ist, deutlich weniger Umsatz erzielt. Allerdings konnte die Firma auch den Verlust spürbar senken. Auffällig ist, dass die Unternehmensführung auf die bei Bekanntgabe derartiger Zahlen üblichen Analystengespräche verzichtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Im letzten Geschäftsjahr hat Atari Umsätze von 80,1 Millionen US-Dollar realisiert, im Vorjahr waren es noch 122,3 Millionen US-Dollar. Dabei hat das Unternehmen einen Nettoverlust von 23,6 Millionen US-Dollar verbucht - deutlich weniger als die 69,7 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Ohne Restrukturierungskosten, so die Firma, hätte der Verlust sogar bei nur 17,1 Millionen US-Dollar gelegen. Im letzten Geschäftsjahr stammten 69,8 Millionen US-Dollar Umsatz aus dem Publishing- und 10,3 Millionen US-Dollar aus dem Distributionsgeschäft.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Metropolregion Nürnberg
  2. thyssenkrupp AG, Essen

Gleichzeitig hat Atari die Zahlen für das letzte, ebenfalls am 31. März 2008 beendete Geschäftsquartal bekanntgegeben. Die Firma hat 15,3 Millionen US-Dollar umgesetzt (Vorjahr: 26,9) und dabei Verluste von 3,7 Millionen US-Dollar gemacht - im Vorjahr lag dieser Wert bei 61,7 Millionen US-Dollar, was allerdings in Einmaleffekten begründet liegt.

Die Unternehmensführung rund um den neuen Chef Jim Wilson hat die Zahlen vorerst nicht kommentiert. Die nächste größere Veröffentlichung von Atari ist Alone in the Dark 5, das am 19. Juni 2008 in den Handel kommen soll. Die Firma stößt derzeit auf großes Interesse in den Medien, weil Schauspieler Leonardo DiCaprio in einer geplanten Verfilmung der Lebensgeschichte von Atari-Gründer Nolan Bushnell die Hauptrolle spielen will.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

so war das 17. Jun 2008

Atria hat auch damals schon Pong geklaut ;) Von daher ... Alles Glückssache das es die...

bwahaha 16. Jun 2008

Doch, den Namen ;-)


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /