Abo
  • Services:

AMD bringt Stream-Prozessor mit 1 Teraflop Rechenleistung

FireStream 9250 basiert auf AMDs Grafikchip RV770

Eine Rechenleistung von mehr als 1 Teraflop erreicht AMDs neuer Stream-Prozessor, den das Unternehmen auf der Supercomputer-Konferenz in Dresden vorstellt. Dabei kommt vermutlich AMDs kommender Grafikchip RV770 zum Einsatz. Die FireStream 9250 getaufte Beschleunigerkarte soll im Bereich des High-Performance-Computing (HPC) zum Einsatz kommen und dort spezielle Berechnungen übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die FireStream 9250 basiert auf AMDs GPU-Designs und ist die erste Karte mit AMDs neuem RV770-Chip. Sie passt in einen einzelnen PCIe-Slot und benötigt weniger als 150 Watt elektrischer Leistung. Der Beschleuniger eignet sich damit auch für Systeme mit einer Höheneinheit (1U). Bei speziellen Aufgaben, wie beispielsweise der Finanzanalyse, sollen Rechner mit AMDs Stream-Prozessor Berechnungen 55-mal schneller erledigen als Systeme, die ausschließlich über eine CPU verfügen.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Meerbusch
  2. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

AMD FireStream 9250
AMD FireStream 9250
Bei einfacher Genauigkeit erreicht die FireStream 9250 eine Rechenleistung von 1 Teraflop. Der Vorgänger FireStream 9170 kam nur auf 500 Gigaflop. Der neue Chip verfügt wie sein Vorgänger zudem über eine Gleitkomma-Recheneinheit mit doppelter Rechengenauigkeit, die laut AMD eine Leistung von 200 Gigaflop erreicht. Auf der Karte steckt 1 GByte DDR3-Speicher, geliefert wird sie mit AMDs Stream SDK. Angaben zur Taktfrequenz des Prozessors machte AMD noch nicht.

Das Unternehmen teilte jedoch mit, es habe sich der Khronos Compute Working Group angeschlossen, die an Industriestandards für paralleles Rechnen arbeitet und dazu eine Spezifikation für OpenCL (Open Computing Language) vorgeschlagen hat. OpenCL soll es plattformübergreifend erlauben, die GPU eines Systems für Rechenaufgaben zu verwenden. Unterstützt wird OpenCL unter anderem von Apple mit seinem kommenden Betriebssystem MacOS X 10.6 alias Snow Leopard.

AMD will die FireStream 9250 erst im dritten Quartal 2008 ausliefern. Der Preis soll dann bei 999 US-Dollar liegen, womit die neue Karte nur halb so teuer wird wie ihr Vorgänger FireStream 9170.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 14,02€
  3. 12,99€
  4. 7,48€

blub 18. Jun 2008

gibts doch schon längst und nennt sich crossfireX...ist momentan 4 fach skalierbar. bei...

blub 18. Jun 2008

Shader ALUs: 160 Vec5 Einheiten -> 800 "kerne" dazu dann noch die TMUs, die ROPs usw...

Renton 16. Jun 2008

Hat Ihm ein Vertriebler von Intel gesagt. MfG Rico

haha 16. Jun 2008

Zu 99% hält "nichtlustig" was es verspricht. Der Bild-Scherz von Gernot (singt wohl...

Christian Buchner 16. Jun 2008

Und jetzt bitte noch mit CUDA API ausliefern... danke ;-)


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /