Abo
  • Services:

iPhone-Altkunden bekommen neues Gerät gegen Aufpreis

Verkauf nicht mehr nur in Telekom-Shops

Deutsche iPhone-Nutzer der ersten Generation werden von T-Mobile die Möglichkeit erhalten, gegen Aufpreis auf das iPhone 3G umzusteigen. Die genauen Bedingungen hierfür würden derzeit erarbeitet, meldet die Welt unter Berufung auf T-Mobile-Manager. Damit will man möglichem Unmut bei den Altkunden vorbeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Kunden, die bereits ein iPhone der ersten Generation besitzen, befürchteten, auf ihrem teuren Gerät bis zum Ende der Vertragslaufzeit sitzen zu bleiben und noch einmal den vollen Kaufpreis für das iPhone 3G zahlen zu müssen. In Großbritannien bietet O2, als Vermarkter des iPhones, bereits ein weitgehendes Update-Angebot für Altbesitzer. Danach bekommen Kunden einer der beiden teureren Tarife das iPhone 3G mit 8 GByte Speicherkapazität kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Notion Systems GmbH, Schwetzingen
  2. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin

Das erste iPhone wird in Deutschland in wenigen Tagen ausverkauft sein, so die Zeitung weiter. Apple-Exklusivpartner T-Mobile kämpft demnach mit Lieferengpässen und zieht bereits aus Österreich iPhones für den deutschen Markt ab. "Wir werden einige Wochen lang überhaupt nicht liefern können", zitiert die Zeitung einen T-Mobile-Manager. Das aktuelle Modell wird von Apple hierzulande nicht mehr geliefert und der Nachfolger kommt erst ab 11. Juli 2008 in den Handel.

T-Mobile wird laut dem Bericht das UMTS-iPhone nicht nur in den 800 Telekom-Shops verkaufen. Künftig sollen auch Fachhändler das Mobiltelefon vertreiben dürfen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 14,95€
  3. (-81%) 5,75€
  4. 13,49€

FreakingRobot 16. Jun 2008

Ich glaube du hast nen kleinen Dreher drin ;-) Ich habe übrigens auf ein 1:1 getippt...

murat33 16. Jun 2008

heiist . alter, erklär mal was du meinst,alter! greetz murat

the_spacewürm 16. Jun 2008

Stimmt, Apple hat sicher mit solchen Angeboten, genau wie mit der gesamten Preisgebung...

Private Paula 16. Jun 2008

Das iPhone bietet: - Telefonfunktion - Internetzugriff - eine intuitiv zu bedienende...

menno 16. Jun 2008

ich denn von T-mobil ein angebot für den nachfolger vom N95...ich möchte auch nicht auf...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /