Abo
  • Services:

iPhone-Altkunden bekommen neues Gerät gegen Aufpreis

Verkauf nicht mehr nur in Telekom-Shops

Deutsche iPhone-Nutzer der ersten Generation werden von T-Mobile die Möglichkeit erhalten, gegen Aufpreis auf das iPhone 3G umzusteigen. Die genauen Bedingungen hierfür würden derzeit erarbeitet, meldet die Welt unter Berufung auf T-Mobile-Manager. Damit will man möglichem Unmut bei den Altkunden vorbeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Kunden, die bereits ein iPhone der ersten Generation besitzen, befürchteten, auf ihrem teuren Gerät bis zum Ende der Vertragslaufzeit sitzen zu bleiben und noch einmal den vollen Kaufpreis für das iPhone 3G zahlen zu müssen. In Großbritannien bietet O2, als Vermarkter des iPhones, bereits ein weitgehendes Update-Angebot für Altbesitzer. Danach bekommen Kunden einer der beiden teureren Tarife das iPhone 3G mit 8 GByte Speicherkapazität kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach

Das erste iPhone wird in Deutschland in wenigen Tagen ausverkauft sein, so die Zeitung weiter. Apple-Exklusivpartner T-Mobile kämpft demnach mit Lieferengpässen und zieht bereits aus Österreich iPhones für den deutschen Markt ab. "Wir werden einige Wochen lang überhaupt nicht liefern können", zitiert die Zeitung einen T-Mobile-Manager. Das aktuelle Modell wird von Apple hierzulande nicht mehr geliefert und der Nachfolger kommt erst ab 11. Juli 2008 in den Handel.

T-Mobile wird laut dem Bericht das UMTS-iPhone nicht nur in den 800 Telekom-Shops verkaufen. Künftig sollen auch Fachhändler das Mobiltelefon vertreiben dürfen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

FreakingRobot 16. Jun 2008

Ich glaube du hast nen kleinen Dreher drin ;-) Ich habe übrigens auf ein 1:1 getippt...

murat33 16. Jun 2008

heiist . alter, erklär mal was du meinst,alter! greetz murat

the_spacewürm 16. Jun 2008

Stimmt, Apple hat sicher mit solchen Angeboten, genau wie mit der gesamten Preisgebung...

Private Paula 16. Jun 2008

Das iPhone bietet: - Telefonfunktion - Internetzugriff - eine intuitiv zu bedienende...

menno 16. Jun 2008

ich denn von T-mobil ein angebot für den nachfolger vom N95...ich möchte auch nicht auf...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /