• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom-Skandal: Staatsanwaltschaft findet "Abhöranlage"

Ermittlungen von acht auf elf Beschuldigte ausgeweitet

Bei Ermittlungen in der Bespitzelungsaffäre bei der Deutschen Telekom hat die Bonner Staatsanwaltschaft eine verdächtige Anlage sichergestellt. Dabei handelt es sich um eine Mitschneideeinrichtung für Telefongespräche, berichtet der Spiegel. Die Telekom-Führung betonte, dass das Gerät nur für Notfälle im Unternehmen zum Einsatz kam.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Oberstaatsanwalt Friedrich Apostel dem Magazin erklärte, sei die Funktionsweise des Abhörgeräts noch unklar. Im vorgefundenen Zustand sei die in der vergangenen Woche aufgefundene Maschine nicht zum Abhören von Gesprächen geeignet gewesen. Allerdings sei möglich, dass die Anlage aus dem Raum des Konzernkrisenstabs früher zweckentfremdet wurde. Dafür gebe es aber bisher keinen Anhaltspunkt.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. RSG Group GmbH, Berlin

Die Telekom hat sich gegen Vorwürfe in diesem Zusammenhang verteidigt. Die fest installierte Anlage werde nur in echten Notfällen, wie etwa bei Erpressungen nach fest definierten Kriterien, eingesetzt, zitiert das Magazin.

"Mitschnittanlagen für Telefone in Krisenzentren sind durchaus üblich, um im Ernstfall eine Dokumentation zu haben", so ein Telekom-Sprecher gegenüber Golem.de. Ob das Gerät nur in diesem Sinne verwendet wurde, müssten die Ermittlungsbehörden klären. "Bis dahin gilt auch für die Deutsche Telekom die Unschuldsvermutung", betonte er. Die Ermittler seien zudem erst durch einen Hinweis des Unternehmens auf das Gerät aufmerksam geworden.

Der Telekom wird vorgeworfen, missliebige Journalisten und die eigenen Aufsichtsräte bespitzelt zu haben. Das Ermittlungsverfahren ist inzwischen von acht auf elf Beschuldigte ausgeweitet worden, hieß es weiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Youssarian 18. Jun 2008

Demzufolge wechselst Du nicht von der Telekom zu einem anderen Anbieter.

Konrad1976 16. Jun 2008

LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL

Youssarian 15. Jun 2008

Wenn sie Dich illegal abgehört hätten? Bestimmt. Das müsstest Du allerdings zumindest...

ubuntu_user 14. Jun 2008

okay das ist schon ziemlich heftig..

:-) 14. Jun 2008

...klasse! Kein Wunder, wenn Herr S. da vor Wut schäumt.


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  2. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
  3. Datenschutz Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /