Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile bringt iPhone 3G für 1 Euro nach Deutschland

Zweijahresvertrag zum monatlichen Tarif von 89 Euro

Die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile bringt das iPhone 3G für 1 Euro nach Deutschland. Ab 11. Juli ist das neue Apple-Handy zusammen mit einem Zweijahresvertrag zum monatlichen Tarif von 89 Euro zu haben, meldet die Welt am Sonntag.

iPhone 3G
iPhone 3G
Beim Einsteigertarif von 29 Euro im Monat müssen 169 Euro für das iPhone 3G bezahlt werden, berichtet die Welt am Sonntag. Das iPhone der ersten Generation kostete im Sonderangebot zwischen 99 und 249 Euro, mit 16 GByte Speicher sogar 499 Euro, unabhängig vom gewählten Tarifmodell. "Wir wollen jetzt den Massenmarkt erreichen", sagte T-Mobile-Deutschland-Chef Philipp Humm der Zeitung. Wie Golem.de aus der Welt-am-Sonntag-Redaktion erfuhr, handelt es sich um ein Preismodell für das 8-GByte-Modell des iPhone 3G. Für die 16-GByte-Ausführung befinde sich "T-Mobile noch in der Preisfindung".

Der Preis des neuen iPhones wurde von 399 auf 199 US-Dollar halbiert. Zum ersten Mal dürfen die Netzbetreiber einen eigenen Preis für das Handy wählen. Der US-Mobilfunkbetreiber AT&T erhöht daraufhin den Monatspreis für seine iPhone-2-Datenflat von 20 auf 30 US-Dollar. Über zwei Jahre Vertragslaufzeit plus Verkaufspreis kostete das alte iPhone so 880 US-Dollar. Nach derselben Rechnung beträgt der AT&T-Preis für das iPhone 3G nun 920 US-Dollar. Dazu kommt noch der Preis für Sprachtelefonie. Hier beginnen die Paketpreise bei 40 US-Dollar.

Anzeige

iPhone 3G
iPhone 3G
T-Mobile folgt einem anderen Preismodell, lässt seine Tarif-Paketpreise unverändert und gibt die Preissenkung an die Kunden weiter. T-Mobile erlaubt zudem iPhone-Tarifkunden, die SIM-Karte künftig auch in anderen Geräten zu nutzen.

Vodafone Italien wird das iPhone 3G ab dem 11. Juli 2008 mit Vertragsbindung und als Prepaid-Paket anbieten. Im Prepaid-Paket kostet die 8-GByte-Variante des iPhones 3G 499 Euro und die Ausführung mit 16 GByte gibt es für 569 Euro. Käufer müssen dann keinen Zweijahresvertrag abschließen.

Mit dem neuen Preismodell erhöht Apple den Druck auf die Mobiltelefonproduzenten. "Die anderen Hersteller müssen in der Weiterentwicklung von neuen Datengeräten jetzt noch schneller sein", sagte Humm der Zeitung.


eye home zur Startseite
mrfrog 23. Jun 2008

In Russland hat jeder Zweiter einen iPhone. =\ (dort werden die offiziell nicht angeboten)

oni 17. Jun 2008

Braucht es beim Navi auch nicht. Ist bei meinem A780 auch so. Copilot geht in einen...

Frank_D 16. Jun 2008

Wenn Apple das i-phone exklusiv an einzelen Provider abgibt und die es dann in der Regel...

Turkie 16. Jun 2008

Damit ist das iPhone so teuer wie ein Berliner Döner.

froseph jitzl 16. Jun 2008

glaubst du an den Scheiß den du schreibst? Wenn ja...ARME sau...GAAAAANZ arme sau


telefon.testberichte.de / 16. Jun 2008

dorians blog / 15. Jun 2008

bastelschubla.de / 14. Jun 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Valerian, Kong: Skull Island, Jungle)
  2. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY
  3. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Ein ungefährer Zeitrahmen in dem das Leck...

    gloqol | 18:35

  2. Re: Können Schiffe in dem neuen AOE immer noch...

    Das... | 18:27

  3. Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Vaako | 18:24

  4. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    IchBIN | 18:21

  5. Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 18:18


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel