Abo
  • Services:

Neuer Entwickler-Kernel für Linux-Treiber

Greg Kroah-Hartman stellt Linux-staging vor

Der neue Kernel-Zweig "Linux-staging" soll die Integration von Treibern in den Linux-Kernel verbessern. Greg Kroah-Hartman will in dem neuen Zweig Treiber und Dateisysteme testen, die noch nicht reif für die Aufnahme in den Vanilla-Kernel sind.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Laut Kroah-Hartman sollen neben Treibern und Dateisystemen auch andere größere Entwicklungen in Linux-staging getestet werden. Der neue Kernel-Zweig soll ein Ort für solche Änderungen sein, die noch nicht reif für die Aufnahme in Linus Torvalds' Zweig sind, aber schon von einer breiten Masse getestet werden können. Dabei weist Kroah-Hartman explizit darauf hin, dass Linux-staging nur für neue Funktionen, nicht aber für neu geschriebene existierende Kernel-Teile gedacht ist.

Stellenmarkt
  1. h + p hachmeister + partner GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Bonn, Strausberg

Wer seinen Code in Linux-staging bringen möchte, muss ihn unter eine zur GPLv2 kompatible Lizenz stellen und ihn möglichst bald in den Linux-Kernel bekommen wollen. Zudem muss sich der Quelltext auf der x86-Plattform übersetzen lassen. Auch sollen die Entwickler genau angeben, was noch getan werden muss, um ihre Entwicklung in den offiziellen Kernel zu bekommen.

Kroah-Hartman schlägt vor, die Patches aus Linux-staging auch in Linux-next aufzunehmen. Dafür müsste dessen Betreuer Stephen Rothwell aber noch zustimmen. Denn Linux-next ist dazu gedacht, Patches für die übernächste Kernel-Version vorzubereiten. Eben das trifft auf Linux-staging nicht zu.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 49,86€
  3. 29,95€
  4. 2,49€

chris109 15. Jun 2008

Der Zweig von Andrew Morton ist quasi die Vorstufe zum fertigen Kernel. Greg Kroah...

SuFt 15. Jun 2008

Solltest dich des nächste mal kürzer fassen, sonst muss deine Mutter wieder solang...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /