Abo
  • Services:

Adieu Verkabelung: Schnurloses HDMI kommt

Komfortabler Einsatz digitaler Bildübertragung

Monster und Sigma Designs entwickeln gemeinsam eine HDMI-Lösung, die ohne Verkabelung auskommt und ausschließlich per Funk Abspielgeräte und Fernseher miteinander verbindet. Die neue Technik arbeitet im Ultra-Breitband-Funkbereich.

Artikel veröffentlicht am ,

Das erste Produkt aus der Kooperation wird "Monster Wireless Digital Express HD" heißen. Der Kunde soll damit eine kabellose und damit leicht zu installierende Verbindung aufbauen können, teilte Monster mit. HD-Videos mit voller 1080p-Auflösung sollen zwischen Fernseher und dem Blu-ray-Abspieler oder der HDTV-Set-Top-Box übertragen werden können.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die Reichweite soll ungefähr 110 Meter im Freien betragen - in Innenräumen jedoch bauartbedingt deutlich weniger. Die Lösung soll im Oktober 2008 auf den Markt kommen. Einen Preis nannten die Unternehmen noch nicht.

Die Adapterbox mit drei Antennen und einem durchgeschleiften Infrarotempfänger besitzt zwei HDMI-Eingänge sowie einen Component- und einen Composit-Anschluss. Außerdem sind optische und koaxiale Audioanschlüsse eingebaut.

Monsters "Wireless Digital Express HD" wird auf der Digital Downtown 2008 vorgestellt, die vom 12. bis 14. Juni 2008 in New York stattfindet.




Anzeige
Hardware-Angebote

tschovi 30. Dez 2010

Ja, dann mach das mal...

Tantalus 16. Jun 2008

Du meinst also, es wäre Ok, Dich zu verklagen, weil ich mir einbilde, dass Du mir...

Ekelpack 16. Jun 2008

Dennoch wird die Bundesnetzagentur die ein Bußgeld aufdrücken, wenn sie Dich erwischen...

Knoedeljoe 14. Jun 2008

Wer sich traut soll doch einfach mal sein Handy in eine Schüssel Mais legen und sich dann...

Gläubiger 13. Jun 2008

Ähm, Du kennst PAN nicht, meinen GOTT?? STIRB, du UNGLÄUBIGES SCHAAAAAAF!!!


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Halbleiter: Organische Elektronik zum Dahinschmelzen
Halbleiter
Organische Elektronik zum Dahinschmelzen

US-Forscher haben einen ungewöhnlichen, organischen Halbleiter entwickelt. Er hält extremen Temperaturen stand und macht neuartige Sensoren möglich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wissenschaft Die Neuvermessung der Welt
  2. Wissenschaft Rekorde ohne Nutzen
  3. Icarus Forscher beobachten Tiere via ISS

    •  /