Abo
  • Services:

Linksys bringt Nachfolger des Routers WRT54G

WRT54GS mit Hilfestellung für WLAN-Novizen

Linksys hat das Nachfolgemodell des WLAN-Routers WRT54G vorgestellt. Der Neue unterscheidet sich nur durch das Kürzel "G2" von seinem Vorgänger - und durch eine integrierte Antenne. Für WLAN-Novizen hat der Hersteller eine Hilfestellung eingebaut, um eine stabile und sichere Funkverbindung einzurichten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Router WRT54G2 funkt wiederum mit 54 MBit/s nach IEEE 802.11b/g. Mit dem neuen Gehäusedesign reiht er sich in die Wireless-N-Produkte WRT160N und WAG160N der Ultra-RangePlus-Familie ein. Das Gehäuse soll "wohnzimmertauglich" sein, gab Linksys an.

Linksys WRT54G2
Linksys WRT54G2
Stellenmarkt
  1. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Byton GmbH, Ismaning

Abgesehen vom optischen Eindruck soll das Gerät natürlich auch technisch etwas hermachen. Neben den innen liegenden Antennen ist ein Router mit vier Fast-Ethernet-Anschlüssen eingebaut. Die Sicherheitsmerkmale WPA2, WEP und MAC-Filtrierung sind ebenfalls vorhanden. Die Software "EasyLink Advisor Software (LELA)" zeigt dem Anwender, wie er sein Netzwerk aufbauen und verwalten kann; eine Schritt-für-Schritt-Anleitung führt den Nutzer. Ein Novum dürfte die Remote-Control-Software darstellen, mit der Linksys-Kundendienstmitarbeiter zur Not die Konfiguration aus der Ferne einstellen können.

Linksys hat auch eine Pairing-Funktion in seinen neuen Router integriert, die mit unternehmenseigenen WLAN-Geräten eine sichere Verbindung auf Knopfdruck einrichtet. Die WPS-Funktion (Wi-Fi Protected Setup) sorgt dafür, dass eine verschlüsselte drahtlose Verbindung zwischen den Geräten hergestellt wird. Den Strombedarf des Routers gab Linksys leider nicht an.

Der WRT54G2 soll für rund 50 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 18,99€

Heavendenied 16. Jun 2008

Also auch wenn du einfach nur ein dummer Troll bist möchte ich dir deine "Frage" dennoch...

derKlaus 15. Jun 2008

Gibts nicht. Draft N dürfte da der kanckpunkt sein, ich hab noch keine sinnvollen Draft...

hans hans hans 15. Jun 2008

äh, wenn dann um 2 uhr nachts mein router aus ginge, was soll dann mein homeserver...

zurreal 13. Jun 2008

Dann schau dir doch mal die Vigor-Teile von Draytek an - dann weißt Du, was _wirklich_...

carp 13. Jun 2008

Auch wenn ein in einem preisgünstigen Router eingebauter Gigabit-Switch nicht mit einem...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 - Fazit

Brettern auf der Gerade, Zittern in der Kurve - wir haben Dirt Rally 2.0 getestet.

Dirt Rally 2.0 - Fazit Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /