• IT-Karriere:
  • Services:

Bessere Linux-Treiber: Befehlssatz der R600-GPUs liegt vor

AMD veröffentlicht umfangreiche Dokumentation seiner Grafikprozessoren

Um die Entwicklung besserer Linux-Treiber und von Allzweckanwendungen auf seinen Grafikprozessoren zu erleichtern, hat AMD gegenüber X.org den Befehlssatz der R600-GPUs offengelegt. Dies geht über die bisherige Dokumentation älterer Prozessoren hinaus.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Befehlssatz lässt sich ein Grafikprozessor ebenso direkt programmieren wie eine CPU mit Assembler-Instruktionen. Zudem sind auch die Datenformate, welche die Recheneinheiten verarbeiten können, nun umfassend dokumentiert, so dass sich auch GPGPU-Anwendungen mit hoher Leistung erstellen lassen. Schon früher hatte AMD Microcodes veröffentlicht, die bisherigen proprietären Treiber kann das Unternehmen aber aus rechtlichen Gründen nicht im Quelltext anbieten.

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Dynamit Nobel Defence GmbH, Berlin

Der Befehlssatz der R600-GPUs ist als PDF auf den Servern von X.org zu finden, die derzeit recht überlastet sind. Auf der R600-Architektur basieren alle aktuellen Grafikprozessoren von AMD, erstmals wurde sie mit der Radeon HD 2900 XT verwendet, auch die derzeit schnellste AMD-Karte Radeon HD 3870 X2 mit zwei GPUs arbeitet damit.

Die Veröffentlichung des R600-Befehlssatzes kommt unmittelbar vor der Markteinführung der RV770-Architektur, die als Radeon-HD-4800-Serie erscheinen wird. Spannend bleibt, wie schnell AMD nach dem Marktstart dieser Produkte den Befehlssatz dafür veröffentlichen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)

HaiF 14. Jun 2008

Same here, habe momentan noch ne NVIDIA, aber nachdem AMD soviele Spezifikationen...

Fruximuxi 13. Jun 2008

Ich hab mir einfach den nächstbesten Rechner aus dem Laden gekauft und hatte mit Ubuntu...

NVidia-Boss 13. Jun 2008

ha... n00b! xD

ich auch 13. Jun 2008

Nein die "Über-Rache" der Aliens, ich habs doch gewusst...

Quatschkopp 13. Jun 2008

JA ja, immer mehr Unternehmen verstehen die GEschäftsstrategie hinter OpenSource. Und...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /