• IT-Karriere:
  • Services:

Der legale Downloadmarkt wächst weiter

Nachfrage vor allem durch Männer

Der Markt für kostenpflichtige Downloads in Deutschland entwickelt sich positiv. Im ersten Quartal 2008 wurden 12 Millionen Downloads im Wert von 52 Millionen Euro getätigt - ein Drittel mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres mit 39 Millionen Euro, so der Sprecher des ITK-Branchenverbands Bitkom, Christian Spahr, gegenüber Golem.de.

Artikel veröffentlicht am ,

Besonders stark wächst das Interesse bei den über 50-Jährigen, so die Studie des Branchenunternehmens GfK, die der Bitkom vorgelegt hat. Erfasst sind Verkäufe von Musik, Hörbüchern, Videos, Spielen und Software.

Stellenmarkt
  1. ARRK Engineering GmbH, München
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Bislang ist keine Wachstumsverlangsamung abzusehen. "Wir rechnen damit, dass sich der Boom im gleichen Tempo fortsetzt", so Bitkom-Vize und Microsoft-Deutschland-Chef Achim Berg. Die Anbieter steigerten ihren Umsatz im Vergleich zu 2007 um 30 Prozent auf 225 Millionen Euro. Der Durchschnittspreis für Downloads sank in den vergangenen zwei Jahren um 13 Prozent auf 4,13 Euro.

Die Käufer von zwei Dritteln aller legalen Downloads waren im ersten Quartal 2008 zu 63 Prozent männlich. 41 Prozent der Kunden sind weniger als 30 Jahre alt; 29 Prozent sind 40 Jahre und älter. Wachstum gibt es insbesondere in der Gruppe der über 50-Jährigen. Diese konnte ihren Anteil an allen Downloads auf 12 Prozent steigern. Vor einem Jahr waren es 8 Prozent. Das entspricht einer Steigerung von 50 Prozent in dieser Altersgruppe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 34,49€
  3. 3,39€

Basti K. 18. Nov 2008

Diese Internetplatform gibt's bereits und heißt CultureLoad.net Kunden laden über PayPal...

/dev/null 13. Jun 2008

Super das der Link deine UserID enthält. SPAM?!

harmless 13. Jun 2008

Glatt gelogen. Und so jemand will uns erzählen, was sittenwidrig ist.

Puh 13. Jun 2008

Die Qualität geht von 128 Kbit/s bis zu 320Kbit/s, wobei schon 192KBit/s selbst für...

tosser@wanking.net 13. Jun 2008

richtig asozial sind so leute wie die von mega-downloads die freie software nur...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /