Abo
  • Services:

Scalix 11.4 verbessert CalDAV-Unterstützung

Active-Sync-Unterstützung soll folgen

In der Version 11.4 der freien Groupware-Suite Scalix gibt es eine neue Proxy-Funktion. Damit können RSS-Abonnements über den Scalix-Server verteilt werden. Zudem wurde die CalDAV-Unterstützung weiter ausgebaut. In einigen Wochen sollen sich auch Active-Sync-Geräte anbinden lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit der "Proxy Folder"-Funktion können RSS- und Atom-Feeds ebenso wie WebCal-Freigaben abonniert und dann über den Scalix-Server intern verteilt werden. Dabei lässt sich festlegen, ob die Informationen nur bestimmten oder allen Nutzern zur Verfügung stehen sollen.

Stellenmarkt
  1. Oskar Schunck GmbH & Co. KG, München
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Die mit Scalix 11.3 eingeführte CalDAV-Unterstützung wurde weiter ausgebaut. So arbeitet die Groupware besser mit Apples iCal zusammen. Die Mozilla-Projekte Lightning und Sunbird werden so ebenso unterstützt.

Darüber hinaus haben die Entwickler nach eigenen Angaben die Leistung ihrer Software gesteigert. Die Weboberfläche funktioniert nun auch im Firefox 3. Bis Anfang August 2008 soll zudem eine Active-Sync-Erweiterung erscheinen. Mit dieser lassen sich dann etwa Windows-Mobile-Geräte an Scalix anbinden. Das Active-Sync-Protokoll wurde hierfür von Microsoft lizenziert. Neu sind auch Anti-Virus- und Anti-Spam-Funktionen.

Scalix 11.4 ist in verschiedenen Editionen erhältlich. Die freie Community Edition ist kostenlos und erlaubt bis zu zehn Anwender.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-34%) 22,99€
  2. 39,95€
  3. 5,99€

maXity 13. Jun 2008

Kennt jemand einen freien Service, wo man sich einen CalDAV-kompatiblen Kalender anlegen...

FOSS 13. Jun 2008

Nun, bis 11.3 wars einfach noch nicht wirklich reif, etwas buggy und für das Produktive...


Folgen Sie uns
       


Kingdom Hearts 3 - Test

Das Actionspiel Kingdom Hearts 3 von Square Enix bietet schöne und stimmige Abenteuer in vielen unterschiedlichen Welten von Disney.

Kingdom Hearts 3 - Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /