Abo
  • IT-Karriere:

Scalix 11.4 verbessert CalDAV-Unterstützung

Active-Sync-Unterstützung soll folgen

In der Version 11.4 der freien Groupware-Suite Scalix gibt es eine neue Proxy-Funktion. Damit können RSS-Abonnements über den Scalix-Server verteilt werden. Zudem wurde die CalDAV-Unterstützung weiter ausgebaut. In einigen Wochen sollen sich auch Active-Sync-Geräte anbinden lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit der "Proxy Folder"-Funktion können RSS- und Atom-Feeds ebenso wie WebCal-Freigaben abonniert und dann über den Scalix-Server intern verteilt werden. Dabei lässt sich festlegen, ob die Informationen nur bestimmten oder allen Nutzern zur Verfügung stehen sollen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Jetter AG, Ludwigsburg

Die mit Scalix 11.3 eingeführte CalDAV-Unterstützung wurde weiter ausgebaut. So arbeitet die Groupware besser mit Apples iCal zusammen. Die Mozilla-Projekte Lightning und Sunbird werden so ebenso unterstützt.

Darüber hinaus haben die Entwickler nach eigenen Angaben die Leistung ihrer Software gesteigert. Die Weboberfläche funktioniert nun auch im Firefox 3. Bis Anfang August 2008 soll zudem eine Active-Sync-Erweiterung erscheinen. Mit dieser lassen sich dann etwa Windows-Mobile-Geräte an Scalix anbinden. Das Active-Sync-Protokoll wurde hierfür von Microsoft lizenziert. Neu sind auch Anti-Virus- und Anti-Spam-Funktionen.

Scalix 11.4 ist in verschiedenen Editionen erhältlich. Die freie Community Edition ist kostenlos und erlaubt bis zu zehn Anwender.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 334,00€
  3. 249,00€ + Versand
  4. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

maXity 13. Jun 2008

Kennt jemand einen freien Service, wo man sich einen CalDAV-kompatiblen Kalender anlegen...

FOSS 13. Jun 2008

Nun, bis 11.3 wars einfach noch nicht wirklich reif, etwas buggy und für das Produktive...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    •  /