Abo
  • Services:

Firefox Mobile mit neuartigem Bedienkonzept

Handybrowser mit Vollbildschirmdarstellung

Von der mobilen Ausführung von Firefox liegt ein Konzeptmodell für die Bedienung des Handybrowsers vor, das sich für Mobiltelefone mit Touchscreen eignet. Dieser Ansatz könnte die Bedienung mobiler Browser revolutionieren, denn er weist einige Besonderheiten bei der Steuerung auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Konzeptstudie von Aza Raskin, einem Mozilla-Mitarbeiter, der auf Bedienkonzepte spezialisiert ist, will den knappen Platz auf einem Handydisplay optimal nutzen und verwendet daher das gesamte Display für die Seitendarstellung. Bedienelemente sind also nicht zu sehen. Diese erreicht der Nutzer erst, wenn er die geöffnete Webseite zur Seite schiebt. Dann kann er etwa die Seite skalieren, im Verlauf vor- oder zurückspringen sowie Lesezeichen aufrufen.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Als weitere Besonderheit gibt es bei der Firefox-Mobile-Studie eine Art Startbildschirm, auf dem alle geöffneten Webseiten sowie die Lesezeichen angeordnet sind. Damit lassen sich auch auf einem Mobiltelefon mehrere Webseiten mit dem Browser anzeigen und der Nutzer kann zwischen den verschiedenen Seiten wechseln. Diese Startseite erscheint auch beim ersten Aufruf des Browsers, dann ist nur die Lesezeichenübersicht sowie ein großes Pluszeichen zu sehen. Ein Klick auf das Pluszeichen öffnet dann einen Browsertab.

Aus dem kommenden Firefox 3 wurde die verbesserte Suchfunktion in den Handybrowser integriert. Bei der Suche werden die Webseiteninhalte berücksichtigt und der Nutzer erhält bei der Eingabe einer Suchanfrage über die Adresszeile eine Auflistung aller besuchten Webseiten, die den betreffenden Suchbegriff enthalten. Ein Screencast von Aza Raskin zeigt das Bedienkonzept anschaulich.

Diese Art der Bedienung richtet sich nur an Geräte mit Touchscreenbedienung, eine Multitouchtechnik wie in Apples iPhone ist jedoch nicht erforderlich. Firefox Mobile wird in einer anders aufgebauten Variante auch mit Mobiltelefonen funktionieren, die keinen Touchscreen besitzen. Dann wird die Bedienung voraussichtlich anders umgesetzt. Noch befindet sich die mobile Ausführung von Firefox in der Entwicklung und es steht keineswegs fest, ob das vorgestellte Bedienkonzept so in den Handybrowser integriert wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 83,90€

PurPur Tentacle 13. Jun 2008

Sieht so aus, Schaut mal einer den Pecsel Browser an, den gibts schon ewig für...

fuchs 12. Jun 2008

minomo hat mit firefox mobile nichts zu tun. ff mobile ist eine komplette neuentwicklung...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /