• IT-Karriere:
  • Services:

Computerattacken gegen US-Abgeordneten

Wolf hatte kürzlich Gelegenheit, den als geheim eingestuften Bericht der US-China Economic and Security Review Commission aus dem Jahr 2007 einzusehen, der sich mit Chinas Spionageaktivitäten, Cyberkrieg und Waffenlieferungen beschäftige. Das Fazit der Emittler sei "alarmierend", sagte er, nannte aber keine Details.

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. Evotec SE, Hamburg

Eine aktuelle Studie macht China für knapp 17 Prozent der Internetangriffe verantwortlich. Die USA selbst landeten mit rund 14 Prozent auf Platz zwei der Rangliste. Unklar ist jedoch, ob hinter den Computerattacken aus China Privatleute oder tatsächlich Cyberkrieger des Geheimdienstes oder des Militärs stecken.

In seiner Rede forderte Wolf einen besseren Schutz von Computern und mobilen Geräten sowie eine öffentliche Diskussion über die digitale Bedrohung, obwohl er nach eigenen Angaben aufgefordert wurde, die Anfällgikeit von US-Computersystemen nicht anzusprechen. Die Gegner wüssten bereits um diese Anfälligkeit. Vorzugeben, nicht anfällig zu sein, sei deshalb ein Fehler. "Massive und koordinierte Cyberattacken gegen die Vereinigten Staaten sind keine Fiktion mehr. Wir müssen uns rüsten und Verfahren entwickeln, um auf diese Bedrohung zu antworten."

Einen Vorschlag dazu unterbreitete kürzlich ein Oberst der US-Luftwaffe: Er forderte als Abschreckung den Aufbau eines Botnetzes, um die Möglichkeit zu haben, im Notfall gegnerische Kommunikationssysteme lahmzulegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Computerattacken gegen US-Abgeordneten
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

EinDenker 12. Jun 2008

Da muss ich doch glatt dran denken, das die Abgeordneten mit Computern beworfen werden...

obey! 12. Jun 2008

absolutes full ack von mir, flying circus. vor allem der letzte punkt ;)


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /