Abo
  • Services:

Handywerbung made by Nokia

GPS im Handy und andere Funktionen für Werbezwecke genutzt

Nokia will groß in die Handywerbung einsteigen. Die Nokia Advertising Alliance, ein Zusammenschluss verschiedener Werbefirmen, will Markenunternehmen mobile Werbeformen anbieten, darunter Werbung mit Gutscheinen, ortsbezogene Werbung (locations-based advertising), Imagewerbung und weitere Zukunftsformen der Werbung.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das Nokia Media Network hilft großen Marken, ihre Kampagnen zu planen, durchzuführen und den Werbeerfolg zu messen, verspricht Nokia. Dazu wirbt man auf den Seiten bekannter Onlinemedien, bei Netzbetreibern oder auf Nokia-eigenen Seiten wie beispielsweise OVI. Nokia Interactive Solutions erstellt hierzu Bannerwerbung, mobile Internetseiten, Orte-Finder für Gutscheine oder Auf-Klick-Anruf-Werbung.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hagen
  2. Lachmann & Rink Ingenieurgesellschaft für Prozeßrechner- und Mikrocomputeranwendungen mbH, Freudenberg, Dortmund

Mitglieder der Nokia Advertising Alliance sind unter anderem Firmen wie i-movo, Mobile Acuity, Mobiqa und uLocate, die für die Umsetzung sorgen. Bislang sollen bereits bekannte Marken aus dem Bereich Fahrzeugbau und Unterhaltung Kampagnen mit Hilfe der Nokia Advertising Alliance umgesetzt haben.

Konkurrenz bekommt Nokia von Google und Yahoo. Während Google sich derzeit bemüht, auf möglichst vielen Mobiltelefonen vorinstalliert zu sein, bietet Yahoo mit Yahoo Go, der Suchmaschine OneSearch sowie OneConnect und OnePlace verschiedene mobile Dienste an, die sich über Werbung finanzieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Bouncy 12. Jun 2008

nun dann verstehe ich natuerlich, warum du deine antwort "Glaube ich nicht dran" genannt...

Bouncy 12. Jun 2008

google ist auch nicht der wohltäter der nation, es geht jedem immer nur um bares...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /