Abo
  • Services:
Anzeige

Opera 9.5 ist fertig

Neue Browserversion mit verbesserter Rendering-Engine

Der norwegische Webbrowser Opera steht ab sofort in der Version 9.5 als Download bereit. Der Neuling bringt einige neue Funktionen, zeichnet sich aber vor allem durch eine verbesserte Rendering Engine aus. So gibt es umfangreichere CSS3-Unterstützung und eine optimierte JavaScript-Engine.

Opera 9.5
Opera 9.5
Lange mussten die Opera-Fans auf die neue Hauptversion des Browsers warten: Die erste Ankündigung zu Opera 9.5 gab es bereits Ende Juni 2007, also vor knapp einem Jahr. Dann folgte Anfang September vergangenen Jahres eine erste Alphaversion. Im Anschluss daran erschienen zwei Betaausführungen von Opera 9.5, die Beta 2 kam im April 2008.

Anzeige

Die neue Version unterstützt Opera Link, um Lesezeichen, Speed-Dial-Einstellungen und Notizen zu synchronisieren. Damit stehen all diese Einstellungen auch bei Nutzung von Opera Mini zur Verfügung, so dass die Daten auch auf dem Handy genutzt werden können. Neuerdings lässt sich der Verlauf bequem durchsuchen, indem man den Suchbegriff in die Adresszeile des Browsers eingibt und die Funktion alle aufgerufenen Webseiten auflistet, in denen der Suchbegriff vorhanden ist. Ferner steht diese Suchfunktion so in der Verlaufsfunktion bereit.

Opera 9.5
Opera 9.5
Die neu gestaltete Bedienoberfläche soll die Steuerung des Browsers vereinfachen und für ein auffälligeres Erscheinungsbild sorgen. Das Drop-Down-Menü bei der Eingabe der Adresse wurde verbessert und die Statuszeile wird standardmäßig wieder angezeigt. Zudem stehen plattformspezifische Skins zur Verfügung, um den Browser den eigenen optischen Wünschen anzupassen. Die Mac- und Linux-Ausführung von Opera bindet sich besser in die jeweiligen Betriebssysteme ein. So unterstützt die Linux-Ausführung native Qt-Skins und die Mac-Variante versteht sich nun auch mit AppleScript. In der Speed-Dial-Ansicht wurde die Standardsuchmaschine ausgetauscht. Bisher setzte Opera hier auf Yahoo, künftig werden Suchanfragen darüber an Ask weitergereicht.

Darüber hinaus hat Opera an den Sicherheitsfunktionen weiter gefeilt und unterstützt jetzt Extended-Validation-Zertifikate. Mit Opera 9.5 kooperieren die Norweger zudem mit Haute Secure, Netcraft sowie PhishTank, um den Nutzer vor Malware auf Webseiten zu schützen. Dazu wird erkannte Schadsoftware auf Webseiten automatisch blockiert und gelangt so gar nicht erst auf den Rechner des Anwenders. Außerdem wurde der Pop-up-Blocker sowie der Phishing-Filter weiter verbessert.

Opera 9.5 ist fertig 

eye home zur Startseite
free 20. Mär 2009

http://files.myopera.com/Pesala/files/9.2x-double-click-selection.js runterladen (als .js...

KölleJupp 13. Dez 2008

Falls nochmals jemand das Problem hat: geh im Profilordner in die search.ini, suche nach...

Kr_Ratos 07. Jul 2008

echt nice mann .. läuft super und durch deine 1a vorarbeit läufts wieder ;) cool hab dank

syle6941 26. Jun 2008

opera:config#UserPrefs|AutoDropdown den haken vor AutoDropdown entfernen, fertig!

astrid 20. Jun 2008

Hallo, Wie kann ich bei Opera 9.5 meine eingetragenden Seiten so anzeigen lassen, das...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 21,99€
  3. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Ähnliches auch damals bei LCDs mit LED-Backlight

    Apfelbrot | 01:01

  2. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    GenXRoad | 00:59

  3. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Mithrandir | 00:54

  4. Re: Realitätsflucht

    bombinho | 00:49

  5. und die Umlaute?

    jjfx | 00:44


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel