Abo
  • Services:

Opera 9.5 ist fertig

Opera 9.5
Opera 9.5
Die erweiterte CSS3-Unterstützung verwendet viel Mühe auf eine möglichst vollständige Unterstützung der CSS3-Selektoren. So beherrscht Opera 9.5 die gesamte Test-Suite für Selektoren von css3.info, die insgesamt 578 Testszenarien enthält. Alle 43 CSS3-Selektoren werden nun vollständig und fehlerfrei unterstützt. Das schafft auch Apples Safari-Browser, nicht aber der Internet Explorer 7, der nur auf 13 fehlerfrei unterstützte Selektoren kommt und 4 fehlerhaft sowie 26 gar nicht unterstützt. Der Release Candidate 3 von Firefox 3 schafft immmerhin fehlerfrei 36 Selektoren, während 7 noch nicht unterstützt werden.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Lehmann&Voss&Co. KG, Hamburg

Komplett neu geschrieben wurde die JavaScript-Engine, die ECMAScript 4 sowie Getter- und Setter-Methoden unterstützt. Die neue Engine soll weniger Speicher benötigen und zügiger zu Werke gehen. Aufgebohrt wurde außerdem die SVG-Unterstützung, die stellenweise bereits SVG Tiny 1.2 abdeckt. Neu hinzugekommen ist außerdem die Unterstützung für MathML. Mit der MathML-Unterstützung lassen sich nun mathematische Formeln besser darstellen. Das gesamte Rendering wurde dahingehend verbessert, dass nun mehr Webseiten korrekt dargestellt werden, auch wenn sie fehlerhaft gestaltet sind. Experimentell werden nun auch Screen-Reader unterstützt und die Tastenkürzel wurden abermals neu belegt.

Opera 9.5
Opera 9.5
E-Mails und Newsfeeds werden in einem neuen Datenformat abgelegt, so dass ein Datenbestand etwa aus Opera 9.2x erst konvertiert werden muss. Das neue Datenformat kann nicht von einer älteren Opera-Version gelesen werden, es wird Opera 9.5 benötigt. Die E-Mail-Funktionen von Opera erhielten neu geschriebene IMAP-Funktionen, um die E-Mail-Verwaltung zu verbessern. Dafür wurde auch das E-Mail-Panel überarbeitet.

Mit Opera 9.5 wurden außerdem einige Sicherheitslecks beseitigt. Allgemein verspricht der Hersteller mit der neuen Version einen weiteren Geschwindigkeitszuwachs im Rendering von Webseiten sowie bei der Verarbeitung von Newsfeeds und E-Mails. Zahlreiche kleinere Verbesserungen sollen die Arbeit mit Opera weiter vereinfachen.

Opera 9.5
Opera 9.5
Den Acid3-Test besteht Opera 9.5 trotz einiger Fehlerkorrekturen noch nicht, schafft aber immerhin 83 von 100 Punkten. Opera hat mit Wingogi Desktop eine Testversion veröffentlicht, die den Acid3-Test bereits besteht. Allerdings ist Wingogi nur etwas mehr als die nackte Browser-Engine, so dass Fortschritte daran nicht ohne weiteres in Opera 9.5 integriert werden konnten. Für welche Opera-Version das Bestehen des Acid3-Tests anvisiert ist, ist nicht bekannt.

Opera 9.5 steht ab sofort für Windows, Linux und MacOS X als Download zur Verfügung.

 Opera 9.5 ist fertig
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. 449€

free 20. Mär 2009

http://files.myopera.com/Pesala/files/9.2x-double-click-selection.js runterladen (als .js...

KölleJupp 13. Dez 2008

Falls nochmals jemand das Problem hat: geh im Profilordner in die search.ini, suche nach...

Kr_Ratos 07. Jul 2008

echt nice mann .. läuft super und durch deine 1a vorarbeit läufts wieder ;) cool hab dank

syle6941 26. Jun 2008

opera:config#UserPrefs|AutoDropdown den haken vor AutoDropdown entfernen, fertig!

astrid 20. Jun 2008

Hallo, Wie kann ich bei Opera 9.5 meine eingetragenden Seiten so anzeigen lassen, das...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /