Abo
  • Services:

Duo Stereo: Bluetooth-Headset in Mono und Stereo (Udate)

Stereo-Surround-Sound: Sechs Klangstile werden unterstützt

Bluetrek hat mit dem "Duo Stereo" ein Bluetooth-Headset auf den Markt gebracht, das sich mono und stereo betreiben lässt. Der Nutzer kann das Headset mit einer Kette um den Hals tragen und sogar Telefonate stereo hören. Als Mono-Headset lässt es sich direkt ans Ohr klipsen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das Headset unterstützt Bluetooth 2.0 sowie das Profil A2DP, mit dem Stereomusik drahtlos übertragen wird. Bluetrek hat ein Surround-Sound-System mit sechs Audio-Wiedergabe-Formaten integriert: Der Nutzer kann zwischen Pop, Rock, Truebass, Jazz, Klassik und Standard wählen.

Stellenmarkt
  1. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Köln

Außerdem soll das Duo Stereo Sprachbefehle entgegennehmen. Laut Datenblatt jedoch nur in den Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch. Ob es auch deutsche Sprachbefehle versteht, hat der Hersteller auf Nachfrage bislang nicht verraten.

Als Akkulaufzeit gibt der Hersteller bis zu 6 Stunden Gesprächszeit für Telefonate und 5 Stunden zum Musikhören an. Die Gesprächszeit kann sich verringern, wenn WOW-Audio für eine bessere Soundwiedergabe aktiviert ist. Im Stand-by-Betrieb muss das Gerät laut Bluetrek nach 7 Tagen wieder an die Steckdose.

Im Lieferumfang sind Ohrknopfaufsätze in drei verschiedenen Größen sowie eine Halskette aus Metall mit zwei verschiedenen Ohrknöpfen enthalten. Das Duo Stereo Headset soll ab sofort für 59,90 Euro zu haben sein. Erstmals gezeigt wurde es bereits im März 2008 auf der CeBIT 2008.

Nachtrag vom 12. Juni 2008 um 16:20 Uhr:
Inzwischen hat der Hersteller auf die Anfrage von Golem.de reagiert: Bislang versteht das Bluetooth-Headset Sprachbefehle nicht in deutscher Sprache, das soll sich aber ändern. Wann eine deutsche Version zur Verfügung steht, wollte Bluetrek allerdings noch nicht verraten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,89€
  2. 2,50€
  3. 32,95€
  4. (-8%) 54,99€

Onkel 22. Aug 2008

Das ist doch irgendwie nix halbes und nix ganzes. Dann lieber sowas wie das Plantronics...

Querhörer 12. Jun 2008

"... und sogar Telefonate stereo hören..." höchstens 2x mono, oder pseudo stereo, aber...

-.- 12. Jun 2008

Als Mono-Headset kann man es sicher verwenden - dann tuts aber auch eins um 10 Euro.


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /