Abo
  • Services:

Spieletest: Mass Effect - spiel's noch einmal, Shepard

Mass Effect
Mass Effect
Überraschenderweise haben es sogar die Gamerscore-Achievements von der Konsole auf den PC geschafft. Allerdings zählen sie nicht zum Windows-Live-Score und sind nur spielintern. Zuletzt sei das neue Minispiel für die Dechiffrierung von Computerterminals erwähnt. Es spielt sich in etwa so wie der Arcade-Klassiker Frogger von 1981 und ist kurzweiliger als das simple Knöpfchendrücken auf der Xbox 360.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Mass Effect
Mass Effect
Mass Effect (PC) ist seit dem 5. Juni 2008 für rund 50 Euro im Handel. Es erfordert einen Single-Core-Prozessor bei 2,4 GHz, unter Windows XP 1 GByte RAM (2 GByte RAM unter Vista) und 15-GByte-Festplattenspeicher. Der Titel ist von der USK ab 16 Jahren freigegeben. Sehr löblich: Das Spiel wird auf zwei DVDs ausgeliefert und ist in mehreren Sprachen installierbar, darunter die gelungene deutsche Version und die noch bessere englische Fassung. Zudem sparen sich PC-Zocker die Kosten für das Addon Bring down the Sky, das sich nach einer Registrierung der Seriennummer online bald herunterladen lässt.

Fazit:
Die Umsetzung von Mass Effect auf den PC ist gelungen - ein paar Kritikpunkte bleiben. Die Stärken, wie die grandios eingesprochenen Dialoge und die Geschichte, zeigt es jetzt in einem technisch würdigeren Zustand. Das Ausrüsten der Helden im Inventarbildschirm ist nach wie vor recht spaßfrei und im späteren Spielverlauf ist das Universum doch nicht so riesig, wie zuerst erwartet. Das Warten hat sich also gelohnt, auch wenn die Änderungen marginal sind, aber der Spielfluss ist am PC angenehmer. Durch den hohen Wiederspielwert sollten auch diejenigen, die Mass Effect auf der Xbox 360 durchgespielt haben, einen Blick riskieren: Vielleicht mal richtig schön böse spielen? Nur der Spieler entscheidet, ob Shepard der klassische Held in weißer Rüstung oder ein skrupelloser Einzelgänger ist.

 Spieletest: Mass Effect - spiel's noch einmal, ShepardSpieletest: Mass Effect - spiel's noch einmal, Shepard 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 59,99€
  3. 44,99€

FranUnFine 25. Mai 2009

Ihr Nekromanten!

pilif 13. Jun 2008

Hallöchen ganz sicher nicht. Ich würde aber auch die deutsche Version nicht spielen...

Vaderchen 12. Jun 2008

Welches Installierverbot? Ich weiss zwar nicht wie du das handhabst, aber ich installiere...

Vaderchen 12. Jun 2008

Ist die Frage ob das Spiel dann überhaupt noch auf der dann aktuellen Hardware/Software...

Hotohori 12. Jun 2008

Ok, da muss ich passen, so detailiert ist mein Wissen darüber dann doch nicht. Ich...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

    •  /