Abo
  • Services:

ThreadVis visualisiert Diskussionen in Thunderbird

IBMs Thread Arcs für Thunderbird als Teil einer Diplomarbeit

Die Thunderbird-Erweiterung "ThreadVis" visualisiert den Verlauf von Diskussionen per E-Mail. Die Beziehungen zwischen E-Mails werden dabei grafisch dargestellt und eine Navigation im Kontext ist möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

ThreadVis
ThreadVis
ThreadVis ist Teil der Diplomarbeit "Integrating Information Visualisation Techniques into a Real Email Application: ThreadVis in Thunderbird" von Alexander Hubmann-Haidvogel und lehnt sich an das Konzept "Thread Arcs" von IBMs Remail-Projekt an.

Stellenmarkt
  1. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

ThreadVis
ThreadVis
Die Thunderbird-Erweiterung zeigt alle Nachrichten eines Threads horizontal und chronologisch sortiert als Punkte, wobei die älteste Nachricht ganz links, die aktuelle ganz rechts gezeichnet wird. Bögen zeigen die Antwortzusammenhänge zwischen den E-Mails. Nachrichten verschiedener Autoren können in verschiedenen Farben angezeigt werden, gesendete Nachrichten werden hohl dargestellt.

Bei aktiviertem "Time Scaling" wird der horizontale Abstand zwischen zwei E-Mails proportional zur Zeit zwischen den beiden Nachrichten gestreckt.

Ebenfalls Teil der Diplomarbeit von Hubmann-Haidvogel ist eine kurze Studie über die Verwendung der Erweiterung. Diese liefert dazu Informationen aus den Logfiles an den Autor, wenn der Nutzer dies erlaubt.

ThreadVis steht unter student.tugraz.at zum Download bereit. Details zu ThreadVis finden sich zudem auf der Website des Autors.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

DexterF 12. Jun 2008

Endlich mal wer, den das was schert. Vielleicht sollte mal wer eine Forensoftware...

graf porno 12. Jun 2008

Wo kann man das downloaden? Sieht mehr als interessant aus. Aber ein paar Screenshot...

Flying Circus 11. Jun 2008

Jetzt ist mir schlecht.

der tod 11. Jun 2008

und finde es ganz nützlich. Gerade bei komplizierteren Diskussionen (also: eine Mail...

Hazamel 11. Jun 2008

Grüne Linien und rote Punkte.... ...aber ansonsten sind die Dinger wirklich zu klein um...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /