Abo
  • Services:

Roadmap: Intels Nehalem soll mit 3,2 GHz starten

Auch Mittelklasse-Modelle im vierten Quartal 2008

Der Chiphersteller Intel plant den Start seiner neuen Architektur "Nehalem" mit zunächst 3,2 GHz. Das geht aus einer inoffiziellen Intel-Roadmap hervor. Dieser Prozessor der Extreme-Serie soll das neue High-End markieren. Zeitgleich sollen aber auch langsamere und günstigere Modelle für Mittelklasse-PCs erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Von den Plänen Intels berichtet die gewöhnlich gut unterrichtete chinesische Webseite Expreview. Dort findet sich ein Screenshot, dessen Gestaltung den Roadmaps entspricht, die Intel PC-Herstellern zur Verfügung stellt. Der unter dem Codenamen "Bloomfield" geführte Prozessor mit Nehalem-Kern ist darin mit Taktfrequenzen von 3,2, 2,93 und 2,66 GHz geführt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Alle drei Modelle sollen im vierten Quartal 2008 erscheinen, zumindest für das High-End-Modell war dies schon bekannt. Intel startet seit dem Core 2 Duo neue Serien immer zuerst auch mit einem Prozessor der Extreme-Serie, dessen Marketing sich besonders an Gamer und Technik-Fans richtet.

Neu ist aber, dass Intel auch gleich in der Preisklasse um 500 US-Dollar - wo derzeit die CPUs um 2,66 GHz liegen - Nehalem-Modelle plant. In der Roadmap-Grafik ist der Bloomfield mit 2,66 direkt neben dem schon erhältlichen Q9550 mit Penryn-Kern und 2,83 GHz zu finden, der nach Intels aktueller Preisliste 530 US-Dollar kostet. Für die Penryns sind damit zum Nehalem-Start kräftige Preissenkungen zu erwarten.

In der vergangenen Woche erschienen die ersten umfassenden Benchmarks des Nehalem bei Anandtech, allerdings noch mit einem Vorserienmodell bei 2,66 GHz. Dieses war in allen Tests schon schneller als der aktuelle Spitzenreiter QX9770 mit 3,2 GHz und Penryn-Kern. Folglich hat Intel auch keinen Grund, schon zum Start mit höheren Taktfrequenzen aufzuwarten. Unklar ist nur noch, ob die stark beworbene Marke "Core 2" auch mit der neuen Nehalem-Architektur weitergeführt wird, oder ob Intel sich etwa für "Core 3" entscheidet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

CPU-Klaus 12. Jun 2008

Natürlich kommt Xeon auch. Gerade im Servermarkt macht der integrierte...

razer 11. Jun 2008

er meinte wohl eher dass man dann 2 GPUs hat.. eine fürn desktop und ein mörderding für...

CPU-Klaus 11. Jun 2008

Andathech hat keinen umfangreichen Benchmarkparcour gemacht, wie er normalerweise auf...

habichvergessen 11. Jun 2008

Wie kommst du dummer Troll... Danach hab' ich aufgehört weiterzulesen.

DrAgOnTuX 11. Jun 2008

hast ja schonmal HT ;) da gibts 8 virtuelle :D


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /