Abo
  • IT-Karriere:

Freier Musikplayer Banshee 1.0 erschienen

Software verwaltet auch Videos

Der freie Linux-Audio-Player Banshee hat die Version 1.0 erreicht. In den über drei Jahren Entwicklungszeit haben die Programmierer viele Teile neu geschrieben. Dadurch soll Banshee 1.0 wesentlich schneller sein als frühere Versionen. In Kürze soll die Software für Windows veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Banshee 1.0
Banshee 1.0
Vor allem im Hinblick auf den Speicherverbrauch wurde Banshee 1.0 optimiert, so dass sich auch große Musiksammlungen damit verwalten lassen sollen. Dabei soll sich auch die Bedienoberfläche so anpassen, dass alle nötigen Informationen dargestellt werden können. Neu ist ein Albumbrowser, mit dem in der eigenen Sammlung nach Künstler oder Album sortiert geblättert werden kann.

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Die "Play Queue" entspricht den On-The-Go-Wiedergabelisten auf iPods. Hier können schnell einige Stücke zum Anhören per Tastendruck gesammelt werden, ohne erst eine neue Wiedergabeliste einzurichten. Die integrierte Suche hat das Banshee-Team so ausgebaut, dass sich mit Bool'schen Operatoren in allen verfügbaren Feldern suchen lässt.

Banshee 1.0
Banshee 1.0
Zudem enthält Banshee 1.0 eine verbesserte Last.fm-Einbindung und kann Videos verwalten. Auch die Möglichkeit, Audio-CDs zu rippen, ist wieder enthalten. Auf Wunsch importiert die Software automatisch die Stücke. Zudem kann Banshee mobile Audioplayer verwalten.

Banshee wurde mit der .Net-Implementierung Mono und Gtk# geschrieben und benutzt das GStreamer-Framework, um mit den Multimedia-Dateien umzugehen. Mit Plug-ins lässt sich der Player erweitern. So gibt es beispielsweise ein Plug-in, um Podcasts über Bittorrent herunterzuladen.

Banshee 1.0 kann von der Projektseite heruntergeladen werden. In den kommenden Wochen soll eine Windows-Version folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. 229,99€
  3. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  4. 25,00€ (Bestpreis!)

Wissard 11. Jun 2008

Eine Gtk#/C#/CLR whatever Anwendung. Nur weil eine Anwendung in C++ geschrieben wurde...

linkilink 11. Jun 2008

gucks du hier: http://www.pro-linux.de/berichte/musikverwaltung.html

olleIcke 11. Jun 2008

Replay Gähn? was is das? Braucht man das? Warum kiekste nich selba?

nate 11. Jun 2008

Naja, zumindest der Videocodec und das Containerformat sind ja recht gut und offen...

Anonymer Nutzer 11. Jun 2008

Könnt ruhig bissle härter sein :-P


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

      •  /