Abo
  • Services:

Entsperren von iPhones bald sinnlos

Geändertes Verkaufsprozedere verhindert Verkauf ohne Vertrag

Bislang war das Entsperren von iPhones in den USA nur sinnvoll, weil der Käufer das Telefon erwerben konnte, ohne einen Vertrag abzuschließen. Einem Gerücht zufolge soll diese Geschäftspraxis nun geändert werden: Das Entsperren von iPhones hätte dann nur noch sportlichen Charakter.

Artikel veröffentlicht am ,

Gerüchten zufolge will Apple die Verkaufsmodalitäten ändern. Ohne gleichzeitigen Vertragsabschluss soll zumindest in den USA und in Großbritannien das Gerät nicht mehr ausgehändigt werden. In den USA ist AT&T Apples Partner, in Großbritannien ist es O2. Auf den Seiten von O2 steht allerdings, dass das iPhone zu Hause mit iTunes aktiviert wird.

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart

Das neue Aktivierungssystem soll laut dem Gerücht parallel zum Verkaufsstart des iPhone 3G in Kraft treten. Kauft der Kunde im AT&T-Laden, soll die Aktivierung noch im Laden vorgenommen werden. Beim Kauf im Apple-Store hingegen kann der Kunde das iPhone auch ohne Aktivierung mit nach Hause nehmen und über iTunes aktivieren. Ohne die Unterzeichnung des Vertrages erhält er allerdings das Gerät nicht.

Durch das Entsperren wird die Bindung an den Exklusivprovider über ein SIM-Lock abgeschaltet und der Telefonbesitzer kann einen beliebigen Mobilfunkbetreiber nutzen, allerdings ohne Visual Voicemail.

Themenseiten:



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

xXx (3rd edition) 12. Jun 2008

Nö. Was Du am einen ende einsparst zahlst Du dafuer ueber hoehere gebueren. nix, wenn...

bitfit 12. Jun 2008

Kommt man denn über eine separate UMTS-Karte ins iphone-Netz rein? Das wäre auch noch...

Spekulatius 12. Jun 2008

Ähm... genau DAS ist aber der Fall.

monsieur 11. Jun 2008

Genau das hatte ich mich auch gefragt. Es wäre interessant zu wissen, wie hoch der...

Sicher doch 11. Jun 2008

Das dumme ist nur, dass du mit dem Einschalten des Gerätes (dessen eindeutige...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /