Abo
  • Services:

Microsoft schließt kritische Sicherheitslücken

Lücken in Bluetooth, DirectX und im Internet Explorer erlauben Code-Ausführung

Insgesamt elf Sicherheitslücken schließt Microsoft zum Patchday im Juni 2008. Darunter sind kritische Sicherheitslücken im Bluetooth-Stack, beim Internet Explorer und in DirectX.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine nicht öffentlich an Microsoft gemeldete Sicherheitslücke im Bluetooth-Stack von Windows erlaubt es, Code auf fremden Systemen auszuführen. Nutzt ein Angreifer diese Lücke erfolgreich aus, kann er die vollständige Kontrolle über ein betroffenes System erlangen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern, löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen. Der Patch zum MS-Security-Bulltin MS08-030 soll dies verhindern. Betroffen sind Windows XP und Windows Vista.

Stellenmarkt
  1. Fritz Kübler GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. VMT GmbH, Bruchsal

Gleich mehrere kritische Sicherheitslücken beseitigt Microsoft mit dem Sicherheitsupdate 950759. Eine vertraulich gemeldete Sicherheitslücke erlaubt ebenfalls eine Remotecodeausführung, sofern ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer besucht. Besonders kritisch ist der Fehler, wenn Nutzer als Administrator im Internet unterwegs sind. Ein öffentlich gemeldetes Problem kann zudem zur Offenlegung von Informationen führen.

Der kumulative Patch korrigiert Fehler im Internet Explorer 6 Service Pack 1 unter Microsoft Windows 2000 Service Pack 4, im Internet Explorer 6 unter Windows XP und im Internet Explorer 7 unter Windows XP und Windows Vista.

Auch zwei Fehler in DirectX erlauben es, fremden Code auf Windows-Systemen auszuführen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Mediendatei öffnet. Ein Angreifer, dem es gelingt eine dieser Sicherheitslücken auszunutzen, kann vollständige Kontrolle über das betroffene System erlangen. Betroffen sind Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista und Windows Server 2008. Der Patch 951698 ändert die Art und Weise, wie DirectX Dateien der Formate MJPEG und SAMI verarbeitet und beseitigt das Problem damit.

Neben den schon genannten Bereichen stehen auch Patches für WINS, Active Directory und PGM bereit. Alle einzelnen Patches führt Microsoft im Security Bulletin Summary für Juni 2008 auf.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  2. 93,95€ (Bestpreis!)
  3. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)

ll 11. Jun 2008

Gate's Schergen klauen die OS Software inklusive Käfer zusammen, welche diese Klaubande...

TimTim 11. Jun 2008

Leider ist keine nicht-triviale Softwarelösung fehlerfrei... Auch Debians Distribution...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /