Abo
  • Services:

Cisco kauft dänische DiviTech

Baut sein Angebot für Digital-Service-Management und PSI/SI & EPG aus

Der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco kauft das dänische Unternehmen DiviTech. Damit kommen mehr Wissen, Erfahrungen und Produkte aus dem Bereich Digital Service Management und PSI/SI & EPG ins Haus. Der Zukauf ist Ciscos 128. Übernahme.

Artikel veröffentlicht am ,

DiviTechs DSM-Softwareprodukte richtet sich an Fernsehsender, TV-Kabelnetzbetreiber und IPTV-Anbieter, denen man ein Interface bietet, mit dem sich Videonetzwerke managen lassen. Das Unternehmen wurde im Jahr 1999 von technischen Beratern des größten dänischen TV-Kabelnetzbetreibers TeleDanmark gegründet. Flaggschiffprodukt ist das SIgul PSI/SI Management System. Es bietet einen DVB-PSI/SI-Generator und einen EPG-Editor. PSI/SI steht für Program Specific Information/Service Information und beschreibt die Parameter, die festlegen und kontrollieren, was der Zuschauer in seinem Sprachraum vom digitalen Programm hört und sieht. Es regelt sprachliche Festlegungen wie Audiostandards, Teletext, Untertitel und das Bildformat.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Die Dynamic-Service-Management-Plattform, die unter der Bezeichnung HEMS läuft, ist ein TV-Headend für die verschiedenen Plattformen, auf denen digitales Fernsehen gezeigt werden kann.

Cisco will mit der Übernahme sein Angebot an Werkzeugen ausbauen, mit denen Kunden lokalisierte Video-on-Demand-Dienste bereitstellen können. DiviTechs DSM-Produkt geht in die Cisco-Produktesparte ROSA auf. Die 15 DiviTech-Beschäftigten sollen künftig in Cisco Kopenhagener Niederlassung arbeiten. Zu den finanziellen Konditionen wurden keine Angaben gemacht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /