Abo
  • Services:

Videos sind die treibende Kraft im Internet

ARD und ZDF veröffentlichen ihre Onlinestudie 2008

Multimediale Angebote wie Onlinevideos treiben die Internetnutzung in Deutschland voran. Das ist ein Ergebnisse der aktuellen Onlinestudie von ARD und ZDF. Die Nutzung insgesamt hat wieder leicht zugenommen. Den größten Zuwachs gab es bei den Senioren.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der Studie hängt die zunehmende Beliebtheit von multimedialen Inhalten eng mit besseren Zugangsbedigungen zusammen: Fast drei Viertel Internetnutzer (70 Prozent) in Deutschland surfen inzwischen über einen Breitbandzugang. Das sind deutlich mehr als im Jahr zuvor, als noch 59 Prozent über einen schnellen Netzzugang verfügten, heißt es in einer vorab veröffentlichten Mitteilung. Die vollständige Studie wollen die beiden Sendeanstalten erst im Juli 2008 bereitstellen.

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  2. über Hays AG, Düsseldorf

Dabei scheint die zunehmende Beliebtheit von Videoinhalten zulasten von Audioinhalten zu gehen: Während 10 Prozent mehr Nutzer als im Vorjahr Videos in Videoportalen oder in Mediatheken anschauten (55 Prozent gegenüber 45 Prozent im Jahr 2007), sei die Nutzung von Audiodateien aus dem Internet (Musikdateien, Podcasts und Radiosendungen) leicht von 37 Prozent im Vorjahr auf 35 Prozent 2008 zurückgegangen.

Die Zahl der Internetnutzer in Deutschland ist laut der Studie gegenüber dem Vorjahr wieder leicht um 3,1 Prozent angestiegen. Demnach nutzen 65,8 Prozent der Erwachsenen das Internet. Das sind knapp 43 Millionen. Die höchste Zuwachsrate gab es bei den über 60-Jährigen: Der Anteil der Nutzer liegt in dieser Gruppe bei 29,2 Prozent, 4,1 Prozent mehr als im Vorjahr.

Für die Studie wurden im März und April 2008 1.800 Erwachsene in ganz Deutschland befragt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 25,99€
  3. (-70%) 8,99€

Gegenkult 11. Jun 2008

Genau, weg mit dem Gesoxx! Hungert sie aus diese Bastarde!!!

DauBasher 11. Jun 2008

So ein Quark, YouTube ist wie das normale TV nur eine Plattform. Der Unterschied ist...

tomjones 11. Jun 2008

http://youp_rn.com/most_viewed/all platz 1+2: 14.000.000 views^^

S.Balmer 11. Jun 2008

deine Mudda!

Auch'n'Primat 10. Jun 2008

Wie war das mit den Affen, die man nur vor bewegte Bilder setzen muss...?


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /