Abo
  • IT-Karriere:

Freie PIM-Synchronisation fürs iPhone

Funambol-Version für Apples neues Telefon erscheint im Juli 2008

Funambol will mit seiner freien Push-Mail- und PIM-Synchronisationssoftware auch das neue iPhone unterstützen. In Kombination mit dem E-Mail-Portal MyFunambol ist die Nutzung kostenlos.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Allerdings ist die neue Version des Funambol-Clients noch nicht verfügbar. Sie wird erscheinen, wenn das iPhone 2.0 verfügbar ist und Apples Anwendungsshops eröffnet sind. Das soll im Juli 2008 geschehen. Mit Funambol lassen sich Daten wie Kontakte und Termine mit verschiedenen Systemen synchronisieren. Auch eine Push-E-Mail-Funktion ist in der Software erhalten.

Stellenmarkt
  1. Aareal Bank Group, Wiesbaden
  2. BWI GmbH, bundesweit

Die erste Version des iPhone-Clients soll Kontakte synchronisieren können. Später soll eine Version folgen, die auch mit Kalendereinträgen und Notizen umgehen kann. In Verbindung mit dem MyFunambol-Portal lässt sich die Lösung kostenlos verwenden. Der Anbieter positioniert sein System damit gegen das von Apple vorgestellte Mobileme-Angebot.

Funambol bietet bereits eine native Anwendung für die erste Generation des iPhones. Die neue Version soll die Möglichkeiten des kommenden iPhone-SDKs voll ausnutzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 144,90€ + Versand
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Plonki 11. Jun 2008

http://en.wikipedia.org/wiki/Funambol Erst lesen. Dann meckern.


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /