Abo
  • Services:
Anzeige

Freie PIM-Synchronisation fürs iPhone

Funambol-Version für Apples neues Telefon erscheint im Juli 2008

Funambol will mit seiner freien Push-Mail- und PIM-Synchronisationssoftware auch das neue iPhone unterstützen. In Kombination mit dem E-Mail-Portal MyFunambol ist die Nutzung kostenlos.

Allerdings ist die neue Version des Funambol-Clients noch nicht verfügbar. Sie wird erscheinen, wenn das iPhone 2.0 verfügbar ist und Apples Anwendungsshops eröffnet sind. Das soll im Juli 2008 geschehen. Mit Funambol lassen sich Daten wie Kontakte und Termine mit verschiedenen Systemen synchronisieren. Auch eine Push-E-Mail-Funktion ist in der Software erhalten.

Anzeige

Die erste Version des iPhone-Clients soll Kontakte synchronisieren können. Später soll eine Version folgen, die auch mit Kalendereinträgen und Notizen umgehen kann. In Verbindung mit dem MyFunambol-Portal lässt sich die Lösung kostenlos verwenden. Der Anbieter positioniert sein System damit gegen das von Apple vorgestellte Mobileme-Angebot.

Funambol bietet bereits eine native Anwendung für die erste Generation des iPhones. Die neue Version soll die Möglichkeiten des kommenden iPhone-SDKs voll ausnutzen.


eye home zur Startseite
Plonki 11. Jun 2008

http://en.wikipedia.org/wiki/Funambol Erst lesen. Dann meckern.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Stuttgart
  2. MAQUET Holding B.V. & Co. KG, Rastatt
  3. ALLIED VISION TECHNOLOGIES GMBH, Ahrensburg bei Hamburg oder Osnabrück
  4. über Nash direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 6,99€
  3. (-63%) 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  2. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  3. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  4. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  5. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  6. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  7. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport

  8. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  9. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  10. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Aktien zum Thema E-Sports

    robser | 15:29

  2. Re: Gute Shell

    TheUnichi | 15:29

  3. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    _2xs | 15:28

  4. Re: C2D Spectre verwundbar?

    DooMMasteR | 15:25

  5. Re: Ich stelle nur offensichtliche Tatsachen fest

    Ulkinator | 15:24


  1. 15:30

  2. 15:02

  3. 14:24

  4. 13:28

  5. 13:21

  6. 13:01

  7. 12:34

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel