Abo
  • Services:

Ubisoft als Retter von Take 2?

Amerikanische Analysten schlagen einen Zusammenschluss mit Ubisoft vor

Take 2 wehrt sich gegen eine Übernahme durch Electronic Arts - und sucht nach Alternativen. Eine besonders gut passende haben die Analysten des amerikanischen Wirtschaftsblatts Forbes gefunden. Sie schlagen eine Allianz zwischen Take 2 und Ubisoft vor.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir hatten, und haben weiterhin offizielle Gespräche mit mehreren interessierten Gesellschaften", sagte Strauss Zelnick, Chef von Take 2 bei einem Analystengespräch am 5. Juni 2008, von dem Golem.de eine Abschrift vorliegt. Um welche Unternehmen es sich dabei handelt, durfte Zelnick schon aus aktienrechtlichen Gründen nicht nennen. Das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes hat nun eine Reihe von Brancheninsidern befragt. Viele halten einen Zusammenschluss von Take 2 mit Ubisoft für ein denkbares Szenario, von dem beide Unternehmen profitieren könnten. So wird ein Analyst mit den Worten zitiert: "Ubisoft hat bewiesen, dass sie gut mit geistigem Eigentum umgehen können. Und rein kulturell hätten die Entwickler von Take 2 kein Problem mit Ubisoft, weil die ein anständiges Ausmaß an kreativer Freiheit zulassen."

Stellenmarkt
  1. tecmata GmbH, Wiesbaden
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund

Für Ubisoft hätte ein Zusammenschluss den Vorteil, Zugriff auf eine ganze Reihe von Marken zu bekommen, die zur geplanten Erweiterung des Geschäftsmodells in Richtung Multimedia und Film passen würden. So gibt es immer wieder Spekulationen über einen GTA-Film, und ein Streifen zum Take-2-Erfolgstitel Bioshock befindet sich derzeit bei Universal Pictures in der Planungsphase. Überschneidungen im Portfolio der Firmen gibt es so gut wie keine, über eine Sportspielreihe verfügt derzeit nur Take 2.

Kompliziert wird die ganze Sache durch die Tatsache, dass EA an Ubisoft eine Beteiligung von rund 17 Prozent hält. Allerdings hat sich Ubisoft immer dagegen gewehrt, dass Electronic Arts diesen Anteil weiter erhöht - was sogar ebenfalls für eine Ubi-Allianz mit Take 2 sprechen würde, weil es den Wert des Gesamtunternehmens erhöhen und einen Kauf für EA verteuern würde.

Hinter den Kulissen laufen derzeit auch die Verhandlungen zwischen EA und Take 2 weiter. EA hatte sein Angebot einer feindlichen Übernahme wiederholt verlängert. Das derzeitige Ultimatum läuft bis zum 16. Juni 2008. Bislang hat EA den Preis von rund 2 Milliarden US-Dollar (rund 1,3 Milliarden Euro) für den Konkurrenten nicht erhöht, während Zelnick die Kaufsumme für insgesamt zu niedrig hält.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

PH03NiX 11. Jun 2008

Vor kurzem haben die ja erst Atari's Diver übernommen. Wenn jetzt Take2 mit Ubi...

clone 10. Jun 2008

...oder auch: "Pferdemetzger als Retter von Fury?"

tonydanza 10. Jun 2008

Assassin's Creed.

Orange und Gelbe 10. Jun 2008

die mag ich! :)


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /