Abo
  • Services:

Siemens: Bei BenQ waren wir zu gutgläubig

Finanzvorstand Kaeser will vorerst an SEN beteiligt bleiben

Siemens-Finanzvorstand Joe Kaeser hat Fehler beim Verkauf der Mobilfunksparte an BenQ eingeräumt, die man bei Siemens Enterprise Networks (SEN) nicht wiederholen will. "Wir werden SEN, wenn erforderlich, in die Unabhängigkeit begleiten", sagte er.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Industriekonzern Siemens werde sich möglicherweise nicht komplett aus der Unternehmensnetzsparte zurückziehen, erklärte Kaiser. "Eine anfängliche Beteiligung ist oft mit einem besseren Einblick verbunden", so Kaeser. "Vielleicht waren wir in diesem Punkt bei BenQ damals zu gutgläubig, etwa was die Sicherung der Pensionsgelder angeht."

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Nachdem Siemens seine Handysparte an den taiwanischen Hersteller BenQ verkauft hatte, schloss dieser wenige Monate später die Werke in Deutschland. Laut Angaben der IG Metall Bayern wurden 3.000 Arbeitsplätze vernichtet. Über 400 Millionen Euro hatte Siemens an BenQ überwiesen, Kritiker sprachen von einer Abwrackprämie.

Im Februar 2008 hatte Siemens angekündigt, dass bei SEN 3.800 Stellen weltweit abgebaut werden, davon bis zu 2.000 in Deutschland. Den Firmenkunden der SEN habe Siemens dagegen zusagen müssen, die Serviceplattform zu erhalten und die "Migration ihrer Systeme", etwa auf die neue 8000er-Plattform, sicherzustellen.

SEN habe in den vergangenen zwei Jahren Verluste von über 1 Milliarde Euro gemacht. Bei der Sanierung habe Siemens jedoch "schon gute Fortschritte erzielen können", so der Finanzchef.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 8,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

iNix 10. Jun 2008

Ich habe mir damals das SL45 gekauft. Es war sau teuer, aber das erste Handy mit MP3...

anybody 10. Jun 2008

Ach, du findest dieses Webinterface also gut? Das es nicht im Firefox läuft stört dich...

Der Nordstern 10. Jun 2008

Und sie sind nicht die einzigen. Der Nordstern.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
    Auf zum Pixelernten!

    In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

      •  /