Abo
  • Services:

Snow Leopard - Apple gibt Ausblick auf MacOS X 10.6

Betriebssystem soll die Grundlage für zahlreiche neue Funktionen legen

Apple gibt auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC einen Ausblick auf die kommende Generation des Betriebssystems MacOS X. "Snow Leopard" lautet der Codename des kommenden MacOS X 10.6, mit dem Apple die Leistungsfähigkeit des Betriebssystems verbessern und "einen neuen Standard für Qualität setzen" will, statt viele neue Funktionen einzuführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Snow Leopard wird für Mehrkernprozessoren optimiert. Eine neue Technik mit Codenamen "Grand Central" soll es Entwicklern einfacher machen, Programme zu entwickeln, die das Leistungspotenzial der Multi-Core-Prozessoren voll ausschöpfen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Rheinbach, Leipzig
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Zudem soll das neue Betriebssystem die Rechenleistung von Grafikchips erschließen. Konkret kündigte Apple dazu die Unterstützung der Open Computing Language (OpenCL) an. Die Applikation ermöglicht, die große Leistung von GPUs zu nutzen. OpenCL basiert auf der Programmiersprache C und ist als offener Standard geplant.

Darüber hinaus soll MacOS X 10.6 bis zu 16 TByte RAM verwalten können.

Zudem will Apple mit QuickTime X eine neue, moderne Mediaplattform einführen. Die im iPhone-Betriebssystem bereits integrierte Plattform spielt moderne Audio- und Videoformate ab und verspricht eine extrem effektive Wiedergabe der Medien.

Snow Leopard wird daneben serienmäßig Microsoft Exchange 2007 unterstützen, dass heißt, es gibt eine native Unterstützung von Microsoft Exchange 2007 in den MacOS-X-Applikationen Mail, iCal sowie dem Adressbuch. Auf diesem Weg will Apple seinen Rechnen die Integration in Unternehmensnetze erleichtern.

"Wir haben in nur sieben Jahren mehr als 1.000 neue Funktionen in MacOS X integriert und Snow Leopard liefert jetzt die Basis für 1.000 weitere neue Funktionen", sagt Bertrand Serlet, bei Apple für die Softwareentwicklung verantwortlich.

MacOS X 10.6 alias Snow Leopard soll in rund einem Jahr auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  3. 339€ (Bestpreis!)

Spiralizer 24. Mai 2009

Hui, das sind aber wieder gewagte Aussagen. Man kann definitiv nicht "alles" erreichen...

elppa 14. Dez 2008

Schon klar... ...bald is Ostern.

g-kar 10. Jun 2008

(Groß-/Kleinschreibung im Betreff mal korrigiert) OS X ist der Sensenmann????

Streuner 10. Jun 2008

Richtig, dafür muss man aber nicht unbedingt von allen Kunden Geld verlangen. Das iPhone...

Der Kaiser 10. Jun 2008

kb=katzillion bytes=1.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    •  /