• IT-Karriere:
  • Services:

Verschlüsseltes Kontaktsystem für Journalisten

German Privacy Foundation stellt Privacy Box vor

Informanten sollen über die Privacy Box anonym und sicher Kontakt zu Journalisten aufnehmen können. Mit diesem Dienst reagiert die German Privacy Foundation auf den aktuellen Abhörskandal bei der Deutschen Telekom und auf die Vorratsdatenspeicherung.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Privacy Box ist eine Webanwendung zur Nachrichtenübermittlung. Journalisten und Blogger können sich dort anmelden und erhalten einen Zugang, der beispielsweise per POP3 über eine SSL-gesicherte Verbindung abgefragt werden kann. Über die Webseite können dann Mitteilungen an den Kontakt übermittelt werden, wobei dessen Pseudonym bekannt sein muss.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Landshut
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Technisch gesehen wird die Nachricht wahlweise mit OpenPGP oder S/MIME verschlüsselt. Das kann der Empfänger festlegen. Momentan speichert die German Privacy Foundation nach eigenen Angaben keine Informationen zu Absender und Empfänger. Ab 1. Januar 2009 ändert sich das aber, dann müssen IP-Adressen beim Senden und Abrufen von Nachrichten gesammelt werden. Die Stiftung informiert daher darüber, wie sich Anonymisierungsdienste verwenden lassen.

Der unter privacybox.de über eine gesicherte Verbindung nutzbare Dienst lässt sich auch im Quelltext herunterladen. Die momentan in der Version 0.1 vorliegende Software steht unter der GPL.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  2. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  3. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)

7bit 13. Jun 2008

Ubuntu Gutsy bis gestern, jetzt Hardy. Getestet wird ausserdem noch auf Windows 98SE und...

Jay Äm 10. Jun 2008

Es geht um die Aktion der Telekom, nicht um den Bundestrojaner. Wenn der auf jeden...

dekaden|Z 10. Jun 2008

Ihr denkt nicht weit genug. Alle Code Contributer an die Wand, damit alle anderen von...

Siga 09. Jun 2008

Siehe http://www.medienheft.ch/kritik/bibliothek/k08_BergerRoman_01.html womit ich zu 90...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /