Abo
  • Services:
Anzeige

Alice Frankreich steht für 800 Millionen Euro zum Verkauf

Exklusive Verhandlungen mit Iliad - Landesmarkt in Konsolidierung

Iliad, der drittgrößte Internetprovider Frankreichs, verhandelt mit der Telecom Italia über den Verkauf seiner französischen Landestochter Alice. Wie das Unternehmen mitteilt, liegt der Preis bei maximal 800 Millionen Euro.

Betreiber der DSL-Marke Alice in Frankreich ist die Liberty Surf Group. Telecom Italia hatte den französischen Provider Liberty Surf im Jahr 2005 für circa 250 Millionen Euro von Tiscali gekauft. Damals zählte man 800.000 Kunden.

Bei den exklusiven Verkaufsgesprächen lässt sich Iliad von der US-amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley, dem britischen Anwaltsbüro Lovells und dem Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG begleiten. Iliad rechnet damit, die Verhandlungen noch im Laufe des dritten Quartals abzuschließen. Mit dem Zukauf käme Iliad, das unter dem Markennamen "Free" agiert, auf den zweiten Platz unter Frankreichs Internetprovidern. Nur die France-Télécom-Tochter Orange hat noch mehr Kunden. Auf den weiteren Plätzen folgen der Kabelnetzbetreiber Numericable und Neuf Cégétel.

Anzeige

Das defizitäre Unternehmen Alice France stand seit Januar 2008 zum Verkauf.


eye home zur Startseite
matkro 09. Jun 2008

würd ichs nehmen. hier könnt ihr euch melden: ************* zensiert by golem.de

Avalas 09. Jun 2008

Da müsste man eher noch Geld rausbekommen ..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  2. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. 289€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: M.2 bietet nicht genügend Speicher im Notebook?

    as (Golem.de) | 23:46

  2. Re: Was kann man denn da machen?

    p4m | 23:42

  3. Re: das NetzDG ist eh unvollständig

    Hackfleisch | 23:39

  4. Re: SPD müsse sich erneuern?

    Mingfu | 23:31

  5. Re: Art 38 GG Abs. 1 gilt also nicht für...

    Dadie | 23:31


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel