Abo
  • Services:

Alice Frankreich steht für 800 Millionen Euro zum Verkauf

Exklusive Verhandlungen mit Iliad - Landesmarkt in Konsolidierung

Iliad, der drittgrößte Internetprovider Frankreichs, verhandelt mit der Telecom Italia über den Verkauf seiner französischen Landestochter Alice. Wie das Unternehmen mitteilt, liegt der Preis bei maximal 800 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Betreiber der DSL-Marke Alice in Frankreich ist die Liberty Surf Group. Telecom Italia hatte den französischen Provider Liberty Surf im Jahr 2005 für circa 250 Millionen Euro von Tiscali gekauft. Damals zählte man 800.000 Kunden.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln

Bei den exklusiven Verkaufsgesprächen lässt sich Iliad von der US-amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley, dem britischen Anwaltsbüro Lovells und dem Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG begleiten. Iliad rechnet damit, die Verhandlungen noch im Laufe des dritten Quartals abzuschließen. Mit dem Zukauf käme Iliad, das unter dem Markennamen "Free" agiert, auf den zweiten Platz unter Frankreichs Internetprovidern. Nur die France-Télécom-Tochter Orange hat noch mehr Kunden. Auf den weiteren Plätzen folgen der Kabelnetzbetreiber Numericable und Neuf Cégétel.

Das defizitäre Unternehmen Alice France stand seit Januar 2008 zum Verkauf.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. bei Alternate bestellen

matkro 09. Jun 2008

würd ichs nehmen. hier könnt ihr euch melden: ************* zensiert by golem.de

Avalas 09. Jun 2008

Da müsste man eher noch Geld rausbekommen ..


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /