Abo
  • Services:

Second Life rät Firmen von Second Life ab

"Medienhype hat uns geschadet"

Der neue Chef des Betreibers von Second Life rät Firmen derzeit davon ab, in der virtuellen Welt eigene Niederlassungen zu gründen. "Second Life befindet sich noch ganz am Anfang", bekennt Linden-Labs-Geschäftsführer Mark Kingdon.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Firmenchef empfiehlt Geschäftsleuten gegenwärtig "eher abzuwarten". In naher Zukunft sollten sie zurückkommen, "um dem 'Zweiten Leben' eine zweite Chance zu geben", sagte er dem Magazin Focus.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. echion Corporate Communication AG, Augsburg

Der Medienhype in der Vergangenheit sei der Online-3D-Welt nicht gut bekommen. "Auch wenn es nicht ihre Intention war - in meinen Augen haben die Medien uns damit sehr geschadet", sagt Kingdon. Viele Firmen hatten nach einiger Zeit ihre virtuelle Filiale wieder geschlossen oder nicht mehr betreut. Sie seien mit zu hohen Erwartungen gekommen, "die wir nie erfüllen konnten". In der Zukunft soll es solche Enttäuschungen nicht mehr geben, verspricht Kingdon.

Linden Labs will künftig die Registrierung für die Online-3D-Welt benutzerfreundlicher gestalten. "Dafür stellen wir Neulingen gezielt virtuelle Tutoren zur Seite, die in die Welt einführen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

OlesMeinung 18. Jul 2008

Second Life ist der ... denn die Leute, die jetzt schon fleißig im Web3D am Entwickeln...

OlesMeinung 18. Jul 2008

Auch, dass jeder Zuschauer das Objekt selber und von allen Seiten betrachten, weiter...

OlesMeinung 18. Jul 2008

Nach der Kutsche kam das Auto, nach dem Radio der Fernseher, nach der Zeitung das 2D...

PowerPoster 10. Jun 2008

ja und es werden natürlich auch nein, aber du ladest dir das nexte level runter ja.. es...

GistA 10. Jun 2008

Kein echtes 3D? Was war mit Stellar 7 - http://www.c64games.de/phpseiten/spieledetail...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /