Second Life rät Firmen von Second Life ab

"Medienhype hat uns geschadet"

Der neue Chef des Betreibers von Second Life rät Firmen derzeit davon ab, in der virtuellen Welt eigene Niederlassungen zu gründen. "Second Life befindet sich noch ganz am Anfang", bekennt Linden-Labs-Geschäftsführer Mark Kingdon.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Firmenchef empfiehlt Geschäftsleuten gegenwärtig "eher abzuwarten". In naher Zukunft sollten sie zurückkommen, "um dem 'Zweiten Leben' eine zweite Chance zu geben", sagte er dem Magazin Focus.

Stellenmarkt
  1. Experte (m/w/d) App-Tracking
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Softwareentwickler (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim / Landau in der Pfalz
Detailsuche

Der Medienhype in der Vergangenheit sei der Online-3D-Welt nicht gut bekommen. "Auch wenn es nicht ihre Intention war - in meinen Augen haben die Medien uns damit sehr geschadet", sagt Kingdon. Viele Firmen hatten nach einiger Zeit ihre virtuelle Filiale wieder geschlossen oder nicht mehr betreut. Sie seien mit zu hohen Erwartungen gekommen, "die wir nie erfüllen konnten". In der Zukunft soll es solche Enttäuschungen nicht mehr geben, verspricht Kingdon.

Linden Labs will künftig die Registrierung für die Online-3D-Welt benutzerfreundlicher gestalten. "Dafür stellen wir Neulingen gezielt virtuelle Tutoren zur Seite, die in die Welt einführen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


OlesMeinung 18. Jul 2008

Second Life ist der ... denn die Leute, die jetzt schon fleißig im Web3D am Entwickeln...

OlesMeinung 18. Jul 2008

Auch, dass jeder Zuschauer das Objekt selber und von allen Seiten betrachten, weiter...

OlesMeinung 18. Jul 2008

Nach der Kutsche kam das Auto, nach dem Radio der Fernseher, nach der Zeitung das 2D...

PowerPoster 10. Jun 2008

ja und es werden natürlich auch nein, aber du ladest dir das nexte level runter ja.. es...

GistA 10. Jun 2008

Kein echtes 3D? Was war mit Stellar 7 - http://www.c64games.de/phpseiten/spieledetail...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  2. Trägheitseinschlussfusion: Forscher erzielen wichtigen Fortschritt bei der Kernfusion
    Trägheitseinschlussfusion
    Forscher erzielen wichtigen Fortschritt bei der Kernfusion

    An der NIF wurde erstmals brennendes Plasma erzeugt, bei dem das entstandene Helium das Plasma weiter aufheizt.

  3. Raspberry Pi: Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten
    Raspberry Pi
    Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten

    Was kann man machen, wenn ein Regenmesser abraucht und man nicht die komplette Wetterstation neu kaufen will? Das Zauberwort heißt SDR.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /