Gmail Labs: Neue Funktionen für Googles E-Mail-Dienst

Google will neue Funktionen schneller an Nutzern testen

Google will die Nutzer seines E-Mail-Dienstes GMail alias Google Mail an dessen Weiterentwicklung beteiligen und startet dazu die Gmail Labs. Unter deren Dach sollen Nutzer neue Funktionen testen können, die andernfalls ihren Weg vielleicht gar nicht in das Hauptprodukt finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der Gmail Labs bietet Google seinen Nutzern die Möglichkeit, einzelne experimentelle Funktionen für ihren Gmail-Account zu aktivieren oder zu deaktivieren. Die populärsten Funktionen sollen dann letztendlich zum festen Bestandteil des E-Mail-Dienstes werden.

Stellenmarkt
  1. Scrum Master m/w/d
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
  2. Application Engineer (w/m/d) mit Schwerpunkt Abbildung von Prüfungsordnungen
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Durch den neuen Ansatz will Google der Entwicklung von Gmail mehr Dynamik verleihen, denn Entwickler können Ideen schneller testen und erhalten so eine Rückmeldung von Nutzern.

So stehen zum Start der Gmail-Labs 13 neue Funktionen zur Verfügung, weitere sollen folgen. Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem Quick Links, mit denen sich Suchanfragen und anderen Ansichten einrichten und speichern lassen. Zudem wurde ein kleines Spiel integriert, das mit "&" aufgerufen werden kann und wohl eher zu den Kandidaten zählt, die nicht weiter verfolgt werden.

Gmail Labs wird nach und nach für Nutzer freigeschaltet, derzeit aber nur für Googles englischsprachige Nutzer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


:\\//\\//: 09. Jun 2008

Die Welt ist eine Google!

olleIcke 07. Jun 2008

hmm also bei mir gehts! Is aber irgendwie nur Mist dabei, was? Hätt ich mir mehr von...

WobleibtdieLogik 07. Jun 2008

Wie wärs mal ganz logisch vor zu gehen? Alle Plugins deinstallieren auf einem System und...

el3ktro 06. Jun 2008

ich hatte bei Google Mail mal ein schönes Konto mit vorname.nachname@googlemail.com, habe...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cybermonday
CPU-Kaufberatung für Spieler

Wir erklären, wann sich ein neuer Prozessor wirklich lohnt und wann man doch lieber warten oder in eine Grafikkarte investieren sollte.
Von Martin Böckmann

Cybermonday: CPU-Kaufberatung für Spieler
Artikel
  1. Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
    Netzwerkprotokoll
    Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

    Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
    Von Jochen Demmer

  2. Tintenstrahldrucker: Epson baut keine Laserdrucker mehr
    Tintenstrahldrucker
    Epson baut keine Laserdrucker mehr

    Epson baut aus Umweltgründen künftig keine Laserdrucker mehr und konzentriert sich nur noch auf die Entwicklung und Produktion von Tintenstrahldruckern.

  3. Cyber Monday 2022: Heute letzte Chance auf Deals
     
    Cyber Monday 2022: Heute letzte Chance auf Deals

    Die Black Friday Woche endet und bietet heute mit dem Cyber Monday die letzte Chance auf Deals bei Amazon, Media Markt, Saturn, Lego und Co.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • Nur noch heute: Black Friday Woche bei Amazon & NBB • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Xbox Series S 222€ • Gamesplanet Winter Sale - neue Angebote • WD_BLACK SN850 1TB 129€ [Werbung]
    •  /