Abo
  • Services:

Dells Mini-Notebook kommt im Sommer 2008

Konkurrent für den Eee-PC startet im Juli oder August 2008

Vor US-Journalisten hat Dell in der Firmenzentrale bestätigt, dass das "Inspiron Mini", ein günstiges Notebook vom Schlage des Eee-PC, noch im Sommer 2008 auf den Markt kommen soll. Aus der Ausstattung des Rechners macht Dell jedoch immer noch ein Geheimnis.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir starten in diesem Sommer", sagte Dells Chef der Consumer-Abteilung, Alex Gruzen, der US-Site APC. Während Dell das Gerät auf seinen Webseiten bereits als "Inspiron Mini" erwähnt, wollte das Unternehmen nichts zur Ausstattung des Geräts preisgeben. Aus Branchenkreisen ist inzwischen zu erfahren, dass der Rechner mit Intels Atom-Prozessor bestückt sein soll. Ob das abgespeckte Windows XP für Billigrechner verwendet wird oder ein Ubuntu-Linux, ist laut APC noch nicht endgültig entschieden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Dell Inspiron Mini
Dell Inspiron Mini
Dafür konnten die Journalisten in Erfahrung bringen, dass Dell derzeit vor allem noch an der Tastatur des Rechners arbeitet. Die üblichen Funktionstasten fehlen, dafür sollen die restlichen Bedienelemente größer als bei anderen Mini-Notebooks ausfallen. Laut APC unterschied sich das nun gezeigte Gerät leicht von der Version, die Michael Dell schon während der Konferenz "All Things Digital" Ende Mai 2008 gezeigt hatte.

Neues Tastatur-Layout
Neues Tastatur-Layout
Der Rest der Konfiguration scheint nach den bisherigen Informationen und den von Dell selbst veröffentlichten Bildern dem Standard bei Mini-Notebooks zu entsprechen: 8,9-Zoll-Display, drei USB-Ports, VGA-Ausgang gelten als sicher. Unklar ist noch, ob Dell eine kleine SSD oder lieber eine größere, aber teurere 1,8-Zoll-Festplatte verbaut. Im boomenden Markt der Billigrechner dürfte Dell mit einem Marktstart bis August 2008 auf starke Konkurrenz treffen: Acer, Asus, Gigabyte, HP, MSI und VIA haben bereits ähnliche Geräte angekündigt, die noch vor dem Inspiron Mini erscheinen sollen. Alle sollen um 300 US-Dollar kosten. Ob das auch für das Dell-Gerät gilt, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

petrrpetrrovski 17. Jun 2008

//ich vergaß, dass auch via in diese geräteklasse eingestiegen ist mit geräten wie dem...

dersichdenwolft... 09. Jun 2008

Nein, 1xDVI ist besser als 1xVGA. Stellst du dich dumm oder hast du ne Leseschwäche?

josefine 07. Jun 2008

... Für Privatkunden. Mag sein.

:-) 07. Jun 2008

Gibt es auch eine höhere Leistungsaufname bei geringerer Verlustleistung? ?

nkn 06. Jun 2008

bist aber ein treuer Kunde, wenn bei mir so viel kaputt gehen würde, hätte ich schon...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /