• IT-Karriere:
  • Services:

Video zeigt Duke Nukem Forever in Aktion

Jace Hall Show zeigt Spielgrafik des dauerverspäteten Shooters

Das Warten auf Duke Nukem Forever hat zwar noch kein Ende, aber immerhin gibt es ein erstes kurzes Video von dem Shooter. Der Zusammenschnitt zeigt, dass dem Duke über die Jahre weder die sarkastischen Sprüche noch die Munition für unangenehme Aliens ausgegangen sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Einblick in Duke Nukem gibt es auf Crackle.com im Rahmen der professionell produzierten "Jace Hall Show". In deren ersten Episode tauchen - neben einem mit Hall herumalbernden Heroes-Hauptdarsteller - auch die 3D-Realms-Chefs George Broussard und Scott Miller auf. Sie gewähren einen kurzen Blick auf verschiedene Szenen des seit mittlerweile rund zwölf Jahren angekündigten Ego-Shooters Duke Nukem Forever.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Herne
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Die Spielszenen, die zu sehen sind, erinnern an eine grafisch deutlich aufgebohrte Mischung aus Duke Nukem und Prey. Unter anderem ist auch die aus Duke Nukem 3D bekannte Shrink-Gun wieder mit dabei: Ein Käferalien wird damit im Video geschrumpft und zertreten. Nicht alle Gegner ermöglichen das jedoch, denn einige sind so groß, dass eher der Duke Gefahr läuft, zertreten oder verschluckt zu werden.

Das Videodistributionsnetzwerk Crackle wird von Sony Pictures Entertainment mit Partnern betrieben. Jason "Jace" Hall ist in der Branche kein Unbekannter, er gründete und leitete das Spielestudio Monolith Productions, berät derzeit dessen neuen Eigner Warner Brothers Interactive Entertainment und betreibt eine eigene Filmproduktionsfirma namens HDFilms, die auch die Jace-Hall-Show produziert.

Einen offiziellen Fertigstellungstermin zu Duke Nukem Forever gibt es weiterhin nicht, allerdings lässt das Video hoffen, dass keine weiteren zwölf Jahre vergehen, sondern es höchstens noch bis Ende 2008 oder 2009 auf sich warten lassen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-5%) 9,49€

nixversteher 09. Jun 2008

http://de.youtube.com/watch?v=NV0eRY2H0C8

sam forever 08. Jun 2008

Es gibt in ernster sam zwei auch ne szene im sumpflevel, da findest du auch skelett mit...

Turd 07. Jun 2008

uh.. best tunes in town.

GrinderFX 07. Jun 2008

Es ist erstaunlich, dass jemand ,der den ursprung nicht kennt, auch nichts kann, sich...

A Link from... 06. Jun 2008

ich denke... ...das man sich da bei DNF mal keine sorgen zu machen braucht, bousard und...


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

    •  /