Abo
  • Services:
Anzeige

France Telecom will TeliaSonera kaufen

TeliaSonera-Aufsichtsrat weist Angebot als zu niedrig zurück

Das französische Telekommunikationsunternehmen France Telecom will den schwedisch-finnischen Telekommunikationsanbieter TeliaSonera kaufen. Die Skandinavier haben das Angebot aus Frankreich aber zurückgewiesen.

In einem freundlichen Angebot hat France Telecom 56,2 schwedische Kronen, umgerechnet etwa 6 Euro, pro Aktie geboten. Damit würden die Franzosen für das schwedisch-finnische Unternehmen 252 Milliarden Kronen, umgerechnet etwa 27 Milliarden Euro, bezahlen, zum Teil in bar und zum Teil in Aktien.

Anzeige

Der Aufsichtsrat von TeliaSonera hält dieses Angebot jedoch für zu niedrig. Damit sei das Potenzial des Unternehmens deutlich unterbewertet, sagte Aufsichtsratschef Tom von Weymarn. Das Gremium lehnte deshalb das Angebot aus Paris einstimmig ab.

Durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen würde nach Angaben von France Telecom der viertgrößte Telekommunikationsanbieter der Welt mit 237 Millionen Kunden entstehen.


eye home zur Startseite
Baguettefresser 06. Jun 2008

.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Dortmund
  3. über Hays AG, Nord-Bayern
  4. BWI GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 829€ (Vergleichspreis 999€)
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 109,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  2. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  3. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  4. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  5. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  6. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  7. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  8. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  9. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  10. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Touchscreens sind die Pest

    SanderK | 10:59

  2. Re: Gute Idee

    Bembelzischer | 10:59

  3. So auch hier...

    Hackfleisch | 10:58

  4. Re: Ich hätts ins Ausland verlegt ...

    Muhaha | 10:58

  5. Re: Ich lasse mein Datenvolumen zum größten Teil...

    FrankM | 10:57


  1. 10:59

  2. 10:49

  3. 10:34

  4. 10:00

  5. 07:44

  6. 07:29

  7. 07:14

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel