Abo
  • Services:

Crysis Warhead - Crysis neu erzählt (Update)

Mit aufgepeppter CryEngine 2 das Shooter-Abenteuer neu erleben

EA und Crytek haben ein neues Crysis-Spiel angekündigt: Der Ego-Shooter "Crysis Warhead" wird die Geschichte aber nicht weitererzählen, sondern sie aus dem Blickwinkel einer anderen Figur neu erzählen - und das schöner und besser als Crysis.

Artikel veröffentlicht am ,

In Crysis Warhead schlüpft der Spieler in die Rolle der Figur von Sergeant "Psycho" Sykes, der im ersten Teil von Crysis schon recht früh auftaucht. Psycho zählt dabei zwar zu den tragenden Figuren der Handlung, bleibt mit seiner Abgestumpftheit und Renitenz aber eine Karikatur des typischen Kadersoldaten. In Crysis verschwindet er überraschend - und Crysis Warhead erzählt, was er währenddessen erlebt.

Stellenmarkt
  1. Frey & Lau GmbH, Henstedt-Ulzburg
  2. Hays AG, Raum Stuttgart

Als Psycho erlebt der Spieler damit in der neuen Einzelspieler-Kampagne, was auf der anderen Seite der Insel los ist, kann auf ein größeres Arsenal voll konfigurierbarer Waffen und neue Fahrzeuge zurückgreifen und steckt ebenfalls in einem Nanosuit. Wie bei Crysis wird es auch bei Crysis Warhead laut der kurzen Beschreibung wieder hübsche Grafik und recht große Areale geben. Außerdem gibt es neue Mehrspieler-Inhalte.

Crysis Warhead - Teaserbild auf der Crysis-Homepage
Crysis Warhead - Teaserbild auf der Crysis-Homepage

Crytek-Chef Cevat Yerli verspricht in der Ankündigung, dass bei Crysis Warhead nicht nur mehr Wert auf die Hintergrundgeschichte gelegt, sondern auch auf die Schnelligkeit des Spiels geachtet werden soll. Das soll Cryteks überarbeitete und verbesserte 3D-Engine CryEngine 2 ermöglichen.

Aus der Branche gab es trotz der imposanten Crysis-Grafik hinter vorgehaltener Hand durchaus Kritik an der CryEngine 2. Sie sei umständlich programmiert und bestehe aus Spaghetti-Code, hieß es. Unabhängig vom Wahrheitsgehalt schadet der Engine aber die Optimierung nicht, allerdings würde es nicht wundern, wenn sie weiterhin auf Nvidia-Grafikchips optimiert ist - immerhin entwickelte Nvidia schon bei Crysis kräftig mit.

Crysis Warhead wird nicht in Frankfurt entwickelt, sondern im Crytek-Studio in Budapest. Es handelt sich um das erste Spiel aus diesem Studio. Die Auslieferung von Crysis Warhead soll im Herbst 2008 erfolgen - exklusiv für den PC.

Nachtrag vom 6. Juni 2008, um 10:10 Uhr:
Die Ankündigung des neuen Crysis-Spiels dürfte einer der Gründe sein, warum Crytek Ende Mai 2008 mitteilte, keinen Patch 1.3 mehr für Crysis zu liefern. Im entsprechenden Crysis-Newsletter hieß es seitens Crytek: "Uns ist bewusst, dass diese Nachricht viele von Euch enttäuschen wird und wir möchten vielmals um Entschuldigung bitten. Es gibt eine gute Erklärung dafür und wir hoffen, dass ihr es versteht, wenn ihr darüber in sehr, sehr naher Zukunft mehr erfahrt".

Anders als von Crytek erhofft sieht es im Moment für die Fans aber eher so aus, als ob auf Kosten der Kunden mit Warhead das gerettet werden soll, was bei Crysis Probleme machte - die Technik und der für den Profi-Gaming-Bereich nicht ausreichend präzise Mehrspielerteil. Zudem sieht es so aus, als ob das fehlende Interesse der Pro-Gamer auch das Interesse an der Entwicklung aufwendiger Crysis-Modifikationen (Mods) schmälert, sieht von Konfigurationsmodifikationen für schnellere Grafikdarstellung ab. Immerhin läuft seit Crysis-Patch 1.2 die Ausnutzung von Grafikkartengespannen sowie Doppel-GPU-Karten besser, so dass die beeindruckende Grafik besser zur Geltung kommen kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...
  2. 79,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)
  3. (u. a. WARHAMMER für 11,99€ und WARHAMMER II für 32,99€)
  4. 43,99€ (Bestpreis!)

verarmter ea kunde 02. Sep 2009

ja haben wir. es ist nämlich so, dass ich für die ea-spiele geld aufbringen muss...

ADEPT 01. Okt 2008

Echt geile spiele. Gute arbeit von den Machern dieser beiden Spiele. Weiter so und hoffe...

spanther 23. Sep 2008

http://www.f7c-foren.de/showthread.php?t=50022 Dort ist auch ein Link zu gameswelt.de...

spanther 14. Sep 2008

LOL XD Dann kann man ja wenigstens sagen, alles beim alten :D Hat doch was Gutes für sich ^^

spanther 14. Sep 2008

Crysis ist für mich sowieso nurnoch ein weiterer guter PC-Benchmark :-) Was Crysis...


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /