Abo
  • Services:

KDE 4.0.5 korrigiert weitere Fehler

Keine neuen Funktionen enthalten

Ein neues Update für die Desktop-Oberfläche KDE 4.0 korrigiert weitere Fehler. Besondere Aufmerksamkeit legten die Entwickler auf den Fenstermanager KWin. Neue Funktionen wird es erst im Juli 2008 geben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ein Speicherleck in KWin wurde behoben, das bei eingeschalteter Compositing-Funktion auftrat. Zudem wurden einige Probleme im Zusammenspiel mit XRender korrigiert. Auch beim Multimedia-Player Juk wurden Probleme korrigiert. So kopiert die Software ein Cover-Artwork beispielsweise einfach auf die Festplatte, anstatt es wie zuvor zwangsweise in das PNG-Format umzuwandeln. Alle Änderungen listet das Changelog auf.

Stellenmarkt
  1. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  2. ELAXY GmbH, Coburg

KDE 4.0.5 steht im Quelltext zum Download bereit. Fertige Pakete gibt es momentan für Fedora 9 und Magic Linux 2.1.

Im Juli 2008 wird KDE 4.1 erscheinen. Dieses erste große Update enthält dann auch zusätzliche Funktionen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 24,99€
  3. 35,99€

LassHirnregnen! 09. Jun 2008

Da möchte man ja fast meinen, dass einige Leute Programmfenster nicht von Dialogfenstern...

Älän Karr 06. Jun 2008

??? Was?? Bitte erläutere mal genau was du da vor hast.

samy 05. Jun 2008

Die Pakete für Fedora 9 sind noch nicht freigeben.. dann sollte aber in den nächsten...

Detonator 05. Jun 2008

Eine berechtigte Frage, denn KDE 4 hat mich bisher total enttäuscht. Ich seh einfach...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /