Zahl der IT-Ausbildungsstellen wächst

Niedrige Frauenquote bei IT-Azubis

Immer mehr Jugendliche entscheiden sich für eine Ausbildung in der IT-Branche. Die Zahl der Ausbildungsverträge in den IT-Berufen ist im Jahr 2007 um 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf insgesamt 14.856 gestiegen. Darunter sind nur wenige Frauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bitkom-Verband, der diese Zahlen veröffentlichte, lobte zwar den Zuwachs, wies jedoch im gleichen Atemzug auf die erschreckend niedrige Frauenquote in den IT-Berufen hin. Der Frauenanteil unter den Azubis ist seit dem Jahr 2002 von 14 Prozent auf nur noch 9,1 Prozent im Jahr 2007 gesunken.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C# / .NET
    Alarm IT Factory GmbH, Stuttgart
  2. SAP Consultant (m/w/d)* Schwerpunkt R&D
    Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Bodensee-Region
Detailsuche

Besonders beliebt ist die Ausbildung zum Fachinformatiker. Hier konnten 15 Prozent mehr Azubis gewonnen werden als im Vorjahr. Wesentlich niedriger ist die Rate bei Systemelektronikern mit einem Zuwachs von 4 Prozent. In den kaufmännischen IT-Berufen stagniert das Wachstum. Grundlage der Angaben sind Daten des DIHK.

Nach Erhebungen des Bitkom gibt es in Deutschland mehr als 40.000 offene Stellen für IT-Experten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DerMuedeJo 06. Jun 2008

So ein Blödsinn. Ich habe meine Ausbildung vor Jahrzehnten gemacht ( Umschulung ) und...

asdasd 05. Jun 2008

ein reines Vorurteil. PC Spezialist betreut auch Firmennetzwerke. Ein Mitazubi war beim...

wie jetzt 05. Jun 2008

... dass die IT-Menschen irgendwann aussterben, wenn es keine Gebärmaschinen mehr gibt ?

diGriz 05. Jun 2008

Zumindest hat sie gelernt SAUBEREN Code zu schreiben.

Urheberrecht... 05. Jun 2008

Weil du, wenn du es richtig machst, zumindest die Moeglichkeit hast, dein Gehalt um ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

  2. VDSL-Mietpreiserhöhung: Sie investieren nicht in Netzausbau, aber beschweren sich
    VDSL-Mietpreiserhöhung
    "Sie investieren nicht in Netzausbau, aber beschweren sich"

    Die Deutsche Telekom hat die Kritiken von 1&1, Vodafone und Telefónica erwartet.

  3. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /